Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 2.Herren: HSG Porta 2 - HSG Espelkamp/Fabbenstedt 34:29 (16:14)
2.Herren: HSG Porta 2 - HSG Espelkamp/Fabbenstedt 34:29 (16:14) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Montag, den 30. Januar 2017 um 19:18 Uhr

Pflichtsieg gegen den Vorletzten der Tabelle

Am Sonntagnachmittag empfingen wir die Mannschaft aus Espelkamp zum Heimspiel in der Karl-Krüger-Halle. Der Gegner gilt als einer der unangenehmsten der ganzen Liga, da sie  immer ihren Stiefel runterspielen, unabhängig ob sie mit 10 Toren führen oder mit 10 Toren zurückliegen. Die Spieler Felix Krucke, Ralf Schnitker und der Erste der Torschützenliste Sven Kind sind sicherlich mit Abstand die gefährlichsten Spieler bei Espelkamp. Bei uns fehlten weiterhin Christian und Dima verletzungsbedingt. Dima wird in dieser Serie leider nicht mehr für uns spielen können, da er in der kommenden Woche an der Schulter operiert wird. Die Verletzung ist doch wesentlich schlimmer als nach der ersten Diagnose gedacht. Alles Gute und gute Besserung Dima.

Das Spiel begann gut für uns, bis zum 7:4 nach knapp 13 Minuten gelangen uns viele einfache Tore über den Kreis oder aus dem Tempogegenstoß, wenn gleich einige 100%ige Chancen fahrlässig liegen gelassen wurden. Normalerweise hätten wir zu diesem Zeitpunkt schon mit 11:4 führen müssen. Unnötige Fehler ließen die Gäste aus Espelkamp wieder rankommen und beim 10:11 sogar in Führung gehen. Espelkamp kam jetzt durch Kind und Krucke zu einfachen Toren aus dem Rückraum. Es wurde ihnen aber auch relativ einfach gemacht, da wir die nötige Gegenwehr in der Abwehr vermissen ließen. Ein kurzer Zwischenspurt ermöglichte uns allerdings eine 16:14 Führung zur Halbzeit.

In der Pause merkte Daniel an, dass wir vorne viel konsequenter und zielstrebiger abschließen mussten. Hinten mussten bessere Absprachen getroffen werden, denn das war ein großes Manko innerhalb der ersten 30 Minuten. Diese Partie war auf jeden Fall noch nicht entschieden.

Der Beginn der zweiten Hälfte ging erschreckend schwach los, da wir nach 37 Minuten den Ausgleich zum 19:19 kassierten, diesmal ließen wir uns aber nicht verunsichern und legten durch Tore von Nicki, Dennis und Benno wieder den drei Tore Abstand vor. Daniel stellte nun auf eine kurze Deckung gegen Krucke und Kind um, was gut funktionierte, da die restlichen Spieler entweder über Außen aus schlechtem Winkel oder über einen Schlagwurf aus dem Rückraum zum Erfolg kommen mussten. Wir konnten den einen oder anderen Ball blocken und durch Tempogegenstöße zu leichten Toren kommen. Allerdings verpassten wir es, den Sack frühzeitig in der Partie zu zumachen, sodass Espelkamp fünf Minuten vor dem Ende durch zwei gestellte 4er-Blocks und daraus entstandene Würfe für Kind auf 30:28 herankam. Durch zwei Tore von Yannick und einen Treffer von Dennis erhöhten wir auf 33:28 und gewannen die Partie schließlich verdient mit 34:29.

Fazit: Ganz gut angefangen, aber zu fahrig in der Chancenverwertung. Durch gute Einzelaktionen konnten wir in der zweiten Halbzeit relativ souverän gewinnen, da dem Gegner auch zunehmend die Luft ausging. Im Endeffekt wollten wir zwei Punkte holen und dieses Ziel konnten wir erreichen. Die besten Spieler waren heute Yannick mit sieben Toren sowie Benno und Nicki mit jeweils fünf Toren.

Aufstellung HSG: Ralli , Hendrik – Yannick 7, Benno 5, Nicki 5, Axel 4, Arne 4/3, Jonny 3, Dennis 3/1, Nico 1, Darrel 1 Pille 1, Simon und Kalli