Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 3.Herren: TuS Lerbeck – HSG Porta 3 30:35 (14:14) / TV Hille 4 – HSG Porta 3 17:22 (5:11)
3.Herren: TuS Lerbeck – HSG Porta 3 30:35 (14:14) / TV Hille 4 – HSG Porta 3 17:22 (5:11) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Andreas Voigt   
Montag, den 30. Januar 2017 um 22:15 Uhr

4:0 Punkte in 20 Stunden!

Am vergangenen Wochenende hatten wir auswärts zwei Pflichtspiele zu absolvieren. Grund hierfür war das Nachholspiel aus der Hinrunde gegen den TuS Lerbeck. Somit wurde dieses Spiel für Freitagabend angesetzt. Gegen die Lerbecker Truppe hatten wir uns einiges vorgenommen. Bei uns sah es personell wieder sehr gut aus, selbst Korfi war nach längerer Pause wieder dabei. Die erste Halbzeit gestaltete sich recht ausgeglichen wobei man Lerbeck leichte spielerische Vorteile zusprechen muss. Das zeigte sich auch in der ständigen Führung der Hausherren. Dennoch konnten wir uns zur Pause auf ein 14:14 zurückkämpfen. Das Blatt wendete sich in der zweiten Spielhälfte, als wir das Heft mehr und mehr in die Hand nahmen und Lerbeck konditionelle Defizite aufgrund nur eines Auswechselspielers zeigte. Am Ende konnten wir das Spiel verdient mit 30:35 nach Hause bringen. Bitterer Beigeschmack dieses Abends war die Verletzung von Fuge, der damit sicherlich längere Zeit ausfallen wird.

Tore: Korfsmeier 12, Groditzki, D. 7/2, Broßeit 6/1, Schulte 4, Mevert 2, Donnecker 2, Nagel, A. 1, Förster 1

Torhüter: Müller, L. (1. – 60.Min) Gennrich (für einen 7m)

 

Mit deutlich schmalerem Kader ging es nicht ganz einen Tag später zum Auswärtsspiel nach Hille. Trotzdem wollten wir uns auch ohne Wechselalternativen gut verkaufen und nicht unter die Räder geraten. Dies gelang uns von Beginn an eindrucksvoll. Lediglich in der 11. Spielminute konnte Hille die einzige Führung des Spiels (3:2) für sich verbuchen. Mit einer sehr guten Abwehrleistung und einem bärenstarken Saschi dahinter gingen wir mit 5:11 in die Pause. Auch in Durchgang zwei war unsere Führung nie wirklich gefährdet. Somit konnten wir uns am Ende gegen eine an diesem Abend harmlose Hiller Mannschaft verdientermaßen mit 17:22 durchsetzen. Dieser im Vorfeld nicht eingeplante Erfolg wurde anschließend durch die meisten der Mannschaft im Veltheimer Hof begossen und der Abend zu einem sauberen Abschluss gebracht.

Tore: Korfsmeier 7/2, Donnecker 5, Mevert 4, Groditzki, B. 2, Müller, Chr. 2, Grieger 1, Voigt 1

Torhüter: Gennrich (1. – 60.Min)