Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 3.Herren: TuSpo Meissen 2 - HSG Porta 3 16:22 (7:15)
3.Herren: TuSpo Meissen 2 - HSG Porta 3 16:22 (7:15) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Andreas Voigt   
Montag, den 13. Februar 2017 um 21:31 Uhr

Starke Abwehrleistung bringt sechsten Sieg in Folge

Am zurückliegenden Sonntagnachmittag traten wir in Dankersen zum Auswärtsspiel gegen die Reserve des TuSpo Meissen an. Personell sehr dünn aufgestellt standen die Vorzeichen nicht ideal für uns. Lediglich im Tor waren wir mit drei Torhütern mehr als gut versorgt. Dieses "Luxusproblem" lösten wir indem Saschi sich zwischen die Pfosten stellte, Lukas sich für die Spielstatistik auf der Bank verantwortlich zeigte und Dreische sich als Feldspieler zur Verfügung stellte. Somit hatten wir zumindest zwei Wechselmöglichkeiten auf dem Feld. Dem entgegen stellte sich der Gegner mit vollem Kader und einer sehr jungen Truppe uns gegenüber. Trotzdem wollten wir zeigen was wir können und eine ordentliche Leistung abliefern.

Los gings. Meissen gelang der erste Treffer der Partie zum 1:0. Man darf es an dieser Stelle ruhig vorweg nehmen, dass diese Führung zugleich die letzte für die Heimmannschaft war. Durch diszipliniert ausgespielte Angriffe und einer Trefferquote von nahezu 100% in dieser Anfangsphase, verstärkt durch eine kompakt stehende Abwehr stand es nach 17 Spielminuten 2:8 zu unseren Gunsten. Diese effektive Spielweise setzten wir geschickt bis zur Halbzeitsirene fort, und konnten gegen harmlos agierende Meissener unsere Führung sogar noch auf 7:15 ausbauen. Damit hatten wohl die wenigsten gerechnet. Dennoch war dieser Spielstand auch in der Höhe völlig verdient. Treffende Worte fand auch Sakko in der Halbzeitanalyse mit dem Satz: "Das war ja gar nicht so schlecht!"

Nach diesen überschwenglichen Worten des Lobes vom Coach sollte das Spiel natürlich genauso ordentlich seine Fortsetzung finden. In beeindruckender Art und Weise gelang uns dies auch. Unsere Abwehrleistung war weiterhin stark, Saschi im Tor hatte mal wieder einen Sahnetag erwischt, und der Zug zum Tor mit erfolgreichen Abschlüssen war weiter vorhanden. So gelang es uns, unsere Führung sogar auf 12:21 (46.Min) auszubauen. Die letzten Minuten nutzten wir dann mehr oder weniger um unsere komfortable Führung zu verwalten und einen sicheren Auswärtssieg ins Ziel zu bringen. Auch dies sollte an diesem Tag keine Herausforderung mehr darstellen, und wir gingen am Ende mit 16:22 als verdienter Sieger von der Platte.

Fazit: Aufgrund der Effektivität im Angriff und einer durchweg kompakt und sicher stehenden Abwehr mit einem starken Torhüter dahinter war dieser Sieg hoch verdient und zu keiner Zeit des Spiels gefährdet. Auch Dreische als Torhüter gab auf dem Feld eine echt gute Figur ab. Vielleicht sollte hier über eine "Umschulung" nachgedacht werden…    ;-)

Tore: Brosseit 9/1, Utermark, M. 4, Mevert 4, Utermark, J. 2, Förster 2, Dreischmeier 1

Torhüter: Gennrich (1. - 60.Min)

Das nächste Spiel bestreiten wir am kommenden Sonntag (19.02.17, 13:45 Uhr) als Auftaktspiel in einen Heimspielsonntag in der KKH gegen den TuS Westfalia Vlotho-Uffeln 2. Natürlich würden wir uns über Unterstützung von den Rängen freuen.