Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 2.Herren: HSG Euro 2 – HSG Porta 2 27:29 (14:13)
2.Herren: HSG Euro 2 – HSG Porta 2 27:29 (14:13) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Dienstag, den 14. Februar 2017 um 07:30 Uhr

Auswärtssieg nach hitziger Partie in Unterlübbe!

Am vergangenen Samstag trafen wir in Unterlübbe auf die zweite Mannschaft der HSG Euro. Der Gegner fiel im Hinspiel durch seine teilweise nickelige und giftige Spielweise auf. Basti Winkler und Marcel Büscher spielten zwar jetzt fest in der ersten Mannschaft der Spielgemeinschaft, aber es waren immer noch genug sehr gute Spieler im Kader der EURo Reserve. Das Hauptaugenmerk galt Dirk Schnake, Carsten Poggemeier, Meiko Grotefeld und Benni Grohmann, aber auch den Rest durften wir auf keinen Fall aus den Augen lassen. Nach ihrer Niederlage in der Vorwoche gegen die HSG Espelkamp/Fabbenstedt wollten sie vor dem heimischen Publikum Wiedergutmachung betreiben. Wie in der letzten Woche fielen bei uns die Langzeitverletzten Dima und Christian aus und auch Hendrik muss nach seiner OP am Fuß noch pausieren.
Das Spiel ging schlecht los, Nico konnte zwar die Führung erzielen, jedoch fanden wir in den fünf Minuten danach keinerlei Zugriff in der Abwehr und Euro konnte mit 4:1 in Führung gehen. Durch zwei schnelle Treffer von Yannick konnten wir den Anschlusstreffer wieder herstellen. In der Phase gab es einige härtere Fouls von EURo, die sich dadurch Respekt verschaffen wollten. Nach 18 Minuten konnte Nico mit einem Tempogegenstoßtreffer die Führung für uns erzielen. Leider konnten wir diese bis zur Halbzeit nicht halten und so ging EURo mit einer 14:13 Führung in die Pause.

In der Kabine war Daniel relativ zufrieden. Hier war noch alles drin, wir durften uns nur nicht von der harten Gangart beeindrucken lassen. In der Abwehr mussten wir weiter gut dagegengehalten und im Angriff weiterhin die Chancen konsequent nutzen.

Die zweite Hälfte ging wieder denkbar schlecht los, da wir nach 34 Minuten mit 14:17 zurücklagen. Axel und Dennis stellten den Anschluss aber rasch wieder her. Nach 44 Minuten konnte Axel erstmals seit der 29. Minute die Führung für uns erzielen. Kurze Zeit später bekam Carsten Poggemeier nach einem Foul an Jonny seine dritte Zeitstrafe und durfte so nicht mehr weiterspielen. In doppelter Überzahl erzielten wir drei Treffer in Serie und führten mit 25:22. Darauf antwortete EURo mit drei Toren in Folge und glich neun Minuten vor dem Ende wieder aus.  Zwei schnelle Tore von Dennis und Arne brachten dann wieder etwas Ruhe in die Partie. Pille und Arne erzielten die wichtigen Tore zum 28:26 und 29:27. In den letzten Angriffen konnte Euro keine Tore mehr erzielen und wir fuhren einen durchaus verdienten Auswärtssieg ein.

Fazit: Verdienter Sieg in einer wahrlich hitzigen Partie, was 13 Zeitstrafen und eine rote Karte zeigen. Wir spielten in der zweiten Halbzeit sehr konzentriert und schlossen nicht überhastet ab. Hinten in der Abwehr agierten wir aggressiv und passten uns dem Gegner weitestgehend an. Diese sehr raue Gangart wurde durch die Schiedsrichter toleriert, die eine sehr großzügige Linie vorzuweisen hatten. Wir festigten durch den Sieg den 5. Tabellenplatz und rückten auf einen Punkt an LIT heran. Zur Zeit bestechen wir durch unseren sehr ausgeglichenen Kader, in dem jeder Spieler ein Spiel entscheiden kann. Am kommenden Wochenende treffen wir zu Hause auf den TuSpo Meißen, die sich zuletzt in einer guten Form befanden.

Aufstellung HSG: Ralli 9 Paraden, Karsten 8 Paraden – Yannick 5, Axel 5, Arne 5, Dennis 4/1, Nico 3, Pille 3, Kevin 2, Jonny 1, Darrel 1, Kalli und Simon