Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 2.Herren: Eintracht Oberlübbe 2 – HSG Porta 2 27:25 (13:12)
2.Herren: Eintracht Oberlübbe 2 – HSG Porta 2 27:25 (13:12) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Freitag, den 10. März 2017 um 09:07 Uhr

Verdiente Niederlage nach schlechter Leistung

Am vergangenen Samstag trafen wir in der Sporthalle Oberlübbe auf die Reserve vom TUS Eintracht Oberlübbe. In den letzten Partien konnten wir sie 3 mal besiegen, was aber nichts heißen sollte, da der TUS eine sehr gute und homogene Truppe hat, welche an guten Tagen gegen jeden Gegner bestehen kann, aber genauso wie wir an schlechten Tagen auch gegen jeden verlieren können. Stärkste Spieler der Mannschaft sind Spielertrainer Björn Petereit als sehr guter Allrounder und der wurfstarke Rückraumspieler Max Schütte. Bei uns waren außer Christian und Dima alle man dabei.

Wie so häufig in Auswärtsspielen lagen wir relativ schnell mit 1:4, 4:8 und 5:9 zurück. Zum Glück kämpften wir uns durch bessere Abwehrarbeit nach 22 Minuten auf 9:10 heran. Knappe drei Minuten vor der Pause erzielten wir sogar den Ausgleich zum 11:11. Oberlübbe gelangen zwar dann noch zwei Tore nacheinander, aber Benno konnte wenige Sekunden vor der Halbzeit auf 12:13 verkürzen.

In der Kabine war die Stimmung nicht gerade gut. Daniel haderte mit der Abwehrleistung in der ersten Viertelstunde und auch die Chancenverwertung ließ zu Wünschen übrig. Zu viele freie Fehlwürfe und viel zu wenig Druck aus den Rückraum machten und das Leben schwer. Trotz der schwachen Leistung in den ersten dreißig Minuten war hier noch alles drin.   

Obwohl die Ansprache in der Kabine deutlicher ausfiel, verschliefen wir den Start in die zweite Hälfte. Nach 34 Minuten lagen wir mit drei Toren, nach 40 Minuten mit vier Toren und kurze danach sogar mit fünf Toren zurück. In dieser Phase konnten wir noch froh sein, dass Ralli uns noch einigermaßen mit seinen Paraden im Spiel hielt. Vorne ging gar nichts mehr, aus dem Rückraum gab es fast gar keinen Druck und wenn dann mal eine gute Chance da war, wurde der zweifelsohne gute Torwart der Oberlübber abgeworfen. Passend zur Situation nahmen wir uns unvorbereitete Würfe aus dem Stand und ohne Druck.

Oberlübbe hielt diesen Vorsprung bis zur 50. Minute und baute ihn beim 25:19 sogar noch auf sechs Tore aus. In den letzten zehn Minuten kamen wir nochmal etwas heran, auch dadurch begünstigt, dass sich Oberlübbe innerhalb der letzten Minuten vier Zeitstrafen einhandelte. Leider kassierten wir auch in den Überzahlsituationen immer wieder dumme Gegentore und schafften es so nie näher als auf zwei Tore heranzukommen. Am Ende stand ein 27:25 für den Gastgeber auf der Anzeigetafel. Am Ende wäre vielleicht sogar noch ein Punkt drin gewesen, aber über 60 Minuten gesehen wäre der Punkt auch nicht verdient gewesen.

Fazit: Heute kassierten wir eine verdiente Niederlage, da wir nur beim 0:1 in Führung lagen und den Rest der Spielzeit ständig einem Rückstand hinterherliefen. Vorne hatten wir viel zu viele einfache Wurffehler, scheiterten allerdings auch am gut aufgelegten Torhüter des Gegners. Im nächsten Spiel treffen wir auf den Tabellenletzten aus Hartum, die sich aber im Aufschwung befinden. Trotzdem sind wir nach den beiden knappen Niederlagen der letzten Wochen Favorit in dieser Partie und sollten jetzt auch Wiedergutmachung betreiben. Die besten Torschützen waren heute Nico, Darrel und Arne mit jeweils 5 Treffern.

Aufstellung HSG: Ralli 16/1 Paraden, Hendrik 0 Paraden – Nico 5, Darrel 5, Arne 5/2, Jonny 3, Yannick 2, Benno 2,  Kalli 2/1, Pille 1, Simon, Dennis, Kevin und Axel