Anmelden
 

Handball Verbandsliga

HSG Gütersloh - HSG Porta

5.3.2017 - 17:00 Uhr

Städtisches Gymnasium Halle C

Noch



Countdown
abgelaufen

Zufallsbild

53. Meisterschaft der Porta Westfalica

Liebe Tischtennisfreunde,

der Spiel- und Sportverein Veltheim e.V. lädt Euch herzlich zur

53. Tischtennis-Meisterschaft der Porta Westfalica

am 15. und 16. April 2017 in die Karl-Krüger-Halle ein.

Unsere TT-Abteilung wird alles daran setzen, das "Veltheimer Osterturnier" auch in diesem Jahr attraktiv für Akteure und Zuschauer zu gestalten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern und Sponsoren, ohne die eine solche Großveranstaltung mit ca. 400 Teilnehmern nicht möglich wäre.
Ein besonderer Dank gebührt dem Schirmherrn, dem ehemaligen Bürgermeister der Stadt Porta Westfalica, Herrn Heinrich Schäfer, für seine tatkräftige Unterstützung.

Allen Sportlerinnen und Sportlern wünschen wir viel Spaß und den gewünschten Erfolg. Es wäre schon, wenn wir Euch wieder an der Porta begrüßen könnten!

Zur Anmeldung, Auschreibung, etc. geht's hier lang.

Mike Thielscher (1. Vorsitzender)
Karl-Horst Hölkemeier (Tischtennis-Abteilungsleiter)

Grundschule Veltheim - Es geht uns alle an!
Geschrieben von: Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling   
Samstag, den 25. Februar 2017 um 12:39 Uhr

Für unser Dorf Veltheim werden in Kürze wichtige Entscheidungen von Politik und Verwaltung der Stadt Porta Westfalica getroffen. In der letzten Sitzung des Ausschusses für "Bildung, Soziales, Kultur und Sport" wurde die Grundschuldebatte wieder belebt und die Kosten für erforderliche Sanierungsmaßnahmen an den Grundschulen vorgestellt (das Mindener Tageblatt am 22.02.17 darüber). Für unsere Grundschule in Veltheim, die sich im Grundschulverbund mit Eisbergen befindet, ist in diesem Zusammenhang die Betrachtung, was an der Grundschule Eisbergen geschehen soll, sehr wichtig.

Der Meinungstrend geht scheinbar dahin, die Schule Eisbergen neben des Neubaus der Turnhalle zu erweitern (zwei- oder sogar dreizügig). Das würde für die Grundschule Veltheim das "Aus" bedeuten und die Veltheimer Kinder müssten dann zukünftig nach Eisbergen gefahren werden. Für diesen Ausbau in Eisbergen müsste die Stadt dann wohl um die 6 Millionen EUR investieren und die an sich noch sehr gute und gepflegte Schule in Veltheim stände leer und müsste dann wohl über Jahre als Leerstand unterhalten und finanziert werden. Diese Leerstandsfinanzierung zusammen mit den Kosten des Schülertransports kostet der Stadt dann zusätzlich rd. 150.000,- EUR jährlich. Für dieses Geld kann man locker die Schule Veltheim am Netz behalten und den Veltheimer Kindern eine ortsnahe Beschulung gemäß dem Motto "Kurze Beine, kurze Wege" ermöglichen. Das erhöht ganz sicher auch die Bildungsqualität. Da der in Eisbergen notwendige Neubau der Turnhalle dann nur mit rd. 2 Millionen EUR zu finanzieren wäre, ersparte sich die Stadt rd. 4 Millionen EUR Investitionskosten in Eisbergen.

Es geht aber noch um mehr!

Unsere Grundschule mit der Turnhalle ist der Mittelpunkt unseres Ortes, ist mit ein Zentrum des Orts- und Vereinslebens, in Verbindung mit der "Karl-Krüger-Halle". Das wollen wir Veltheimer uns nicht nehmen lassen! Eine Grundschule und Sportstätten gehören zu einer guten Infrastruktur eines Ortes, die Veltheim jetzt noch hat und die für zukünftige Entwicklungen so wichtig iut. In Veltheim wird derzeit viel gebaut, unsere Einwohnerzahl steigt, die Zahl der einzuschulenden Kinder auch (in 2017 aktuell 27 Kinder). In einem Ort, wo die Infrastruktur stimmt (inkl. Kindergarten und Grundschule) ziehen auch gern junge Familien. Das erhält den Wert unserer Immobilien.

Das alles wollen wir uns durch kurzsichtige politische Entscheidungen nicht zerstören lassen. Deshalb müssen wir uns auf breiter Front für unser Veltheim und unsere Schule einsetzen. Die Stadt Porta Westfalica hat sehr hohe Gewerbe- und Grundsteuereinnahmen. Wenn damit sinnvoll gewirtschaftet wird, ist der Erhalt aller unserer ortsnahen Grundschulen gesichert.

Was ist zu tun?

Besucht die öffentlichen politischen Veranstaltungen in der kommenden Zeit und macht den Veltheimer Willen deutlich!

01.März 2017 um 19:30 Uhr Forum Schulzentrum Süd, Hoppenstr. 48: Information der Stadt zu den Grundschulen

07.März 2017 um 17:00 Uhr Ratssaal Hausberge: Sitzung des Bildungsausschuss, erste Entscheidungen zu den Grundschulstandorten

Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling

 
1.Frauen: HSG EURo 2 - HSG Porta 20:29 (8:16)
Geschrieben von: Miriam Bekemeyer   
Montag, den 20. Februar 2017 um 19:05 Uhr

Pflichtsieg beim Tabellenletzten


An diesem Wochenende standen zwei Auswärtsspiele an: am Freitagabend wurde das Spiel gegen Meißen aus Dezember nachgeholt, da diese damals um Verlegung gebeten hatten. Die Partie lässt sich kurz beschreiben: in der ersten Halbzeit haben wir gut mit dem Tabellendritten mitgehalten, so dass es mit einem 14:14 in die Kabine ging. Nach Wiederanpfiff gingen wir jedoch völlig unter und verloren die Partie mit 31:22. Beste Torschützin war Jule mit 6 Treffern.

Weiterlesen...
 
Kreispokal-Endrunden der Jugend am Wochenende 25./26.02.17
Geschrieben von: Dirk Müller   
Sonntag, den 12. Februar 2017 um 12:36 Uhr

Am Samstag, den 25.02.17 sind wir Ausrichter der Endrunden im Kreispokal bei den E- und D-Jugendlichen in der Karl-Krüger-Halle.

Die E-Jugend starten um 12:30 in das 4er-Turnier, teilnehmende Mannschaften sind JSG NSM-Nettelstedt 2,  JSG Möllbergen/Barkhausen, TSV Hahlen und HSG Porta.

Ab 16:00 Uhr beginnt der 4er-Turnier der D-Jugend. Teilnehmer sind JSG NSM-Nettelstedt, HSV Minden-Nord, TuS Eintracht Oberlübbe und HSG Porta.

Unsere D-Mädchen haben ebenfalls die Finalrunde im Kreispokal erreicht. Diese treffen am Sonntag, den 26.02.17 ab 14:45 Uhr in der Sporthalle Hille auf die Mannschaften JSG Möllbergen/Barkhausen, JSG H2-Handball Hille-Hartum und HSV Minden-Nord.

 
1.Herren: TSV Ladbergen - HSG Porta 31:30 (13:14)
Geschrieben von: André Donnecker   
Dienstag, den 14. Februar 2017 um 11:18 Uhr

Hallo Fans der HSG, hallo Handballfreunde!

 

Das war dann mal eine Fahrt zum Vergessen.
Fehlende Deckungsleistung und Einstellung führte uns in eine Leistung, die blamabel war. Mehr möchte ich dazu nicht mehr sagen, haben wir doch gleich vor Ort intern darüber sachlich gesprochen.
Nun wollen und werden wir Sonntag eine entsprechende Reaktion zeigen. Das dürfte nicht einfach werden. Denn Altenbeken/Buke kommt mit breiter Brust und 5 Siegen in Serie zu uns. Der Rückraum hat es in sich... Die gilt es an die Kette zu legen und ihnen den Spass zu nehmen!
Gelingt uns das bleiben die Punkte in Veltheim!
Euer Kai
 
3.Herren: TuSpo Meissen 2 - HSG Porta 3 16:22 (7:15)
Geschrieben von: Andreas Voigt   
Montag, den 13. Februar 2017 um 21:31 Uhr

Starke Abwehrleistung bringt sechsten Sieg in Folge

Am zurückliegenden Sonntagnachmittag traten wir in Dankersen zum Auswärtsspiel gegen die Reserve des TuSpo Meissen an. Personell sehr dünn aufgestellt standen die Vorzeichen nicht ideal für uns. Lediglich im Tor waren wir mit drei Torhütern mehr als gut versorgt. Dieses "Luxusproblem" lösten wir indem Saschi sich zwischen die Pfosten stellte, Lukas sich für die Spielstatistik auf der Bank verantwortlich zeigte und Dreische sich als Feldspieler zur Verfügung stellte. Somit hatten wir zumindest zwei Wechselmöglichkeiten auf dem Feld. Dem entgegen stellte sich der Gegner mit vollem Kader und einer sehr jungen Truppe uns gegenüber. Trotzdem wollten wir zeigen was wir können und eine ordentliche Leistung abliefern.

Weiterlesen...
 
2.Herren: HSG Porta 2 – TSV Hahlen 2 27:25 (14:10)
Geschrieben von: Daniel Franke   
Sonntag, den 12. Februar 2017 um 10:12 Uhr

Ausrufezeichen gegen den Tabellenzweiten

Zum zweiten Heimspiel in Folge traten wir am Sonntag gegen die Reserve des TSV Hahlen an. Im Hinspiel hatten wir eine empfindliche Niederlage kassiert und hatten daher noch eine kleine Rechnung offen. Die Mannschaft von Spielertrainer Dominik Walther ist sehr ausgeglichen besetzt und dabei im Rückraum sehr gut besetzt. Die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern hat schon vielen Gegnern in dieser Saison Kopfzerbrechen bereitet. Mit Jan Pohlmann fiel allerdings einer ihrer stärksten Spieler verletzungsbedingt aus. Bei uns fehlten neben den Langzeitverletzten Dima und Christian auch noch Hendrik nach einer Fuß-Op. Dafür kam Karsten zu seinem zweiten Einsatz in dieser Saison.

Weiterlesen...
 
Kreispokal Herren Endrunden
Geschrieben von: Dirk Müller   
Sonntag, den 12. Februar 2017 um 12:37 Uhr

Am 25.02.17 finden die Vorschlussrunden im Herren Kreispokal statt.

Gruppe A spielt mit HSG Hüllhorst 1, TuS 09 Möllbergen, HCE Bad Oeynhausen 1 und TuS Gehlenbeck am 25.02.17 ab 16:00 Uhr in der Sporthalle Wittekind Gymnasium in Lübbecke.

Gruppe B spielt mit HSV Minden-Nord 1, TuS Eintracht Oberlübbe 1, TV Sachsenroß Hille 1 und TuS SW Wehe am 25.02.17 ab 16:00 Uhr in der Sporthalle Oberlübbe.

Gruppe C spielt mit HSG EURo 1, LIT TRIBE GERMANIA 1, TSV Hahlen 1 und HSG Porta Westfalica am 25.02.17 ab 16:00 Uhr in der Sporthalle Hahler Feld.

Die jeweils beiden Erstplatzieren spielen in der Finalrunde am Sonntag, den 26.02.17 ab 11:30 in der Sporthalle Holzhausen II in zwei 3er-Gruppen zunächst die Finalteilnehmer aus, das Finale ist für 17:30 Uhr geplant.

 
3.Herren: HSG Porta 3 – TuS Westfalia Vlotho-Uffeln 2 13:14 (6:6)
Geschrieben von: Andreas Voigt   
Sonntag, den 19. Februar 2017 um 23:11 Uhr

Abwehrschlacht endet zu Gunsten des Gegners

Am zurückliegenden Sonntagmittag (19.02.17) bestritten wir unser Heimspiel gegen den TuS Westfalia Vlotho-Uffeln 2 in der heimischen Karl-Krüger-Halle. Trotz unserer starken Siegesserie im Rücken waren wir gewarnt, lagen wir doch im Hinspiel gegen die Uffelner nach einem kapitalen Fehlstart sehr schnell mit 0:7 hinten. Das sollte heute auf keinen Fall passieren. Personell waren wir recht solide aufgestellt, sodass ausreichend Wechselmöglichkeiten zur Verfügung standen.

Weiterlesen...
 
2.Herren: HSG Euro 2 – HSG Porta 2 27:29 (14:13)
Geschrieben von: Daniel Franke   
Dienstag, den 14. Februar 2017 um 07:30 Uhr

Auswärtssieg nach hitziger Partie in Unterlübbe!

Am vergangenen Samstag trafen wir in Unterlübbe auf die zweite Mannschaft der HSG Euro. Der Gegner fiel im Hinspiel durch seine teilweise nickelige und giftige Spielweise auf. Basti Winkler und Marcel Büscher spielten zwar jetzt fest in der ersten Mannschaft der Spielgemeinschaft, aber es waren immer noch genug sehr gute Spieler im Kader der EURo Reserve. Das Hauptaugenmerk galt Dirk Schnake, Carsten Poggemeier, Meiko Grotefeld und Benni Grohmann, aber auch den Rest durften wir auf keinen Fall aus den Augen lassen. Nach ihrer Niederlage in der Vorwoche gegen die HSG Espelkamp/Fabbenstedt wollten sie vor dem heimischen Publikum Wiedergutmachung betreiben. Wie in der letzten Woche fielen bei uns die Langzeitverletzten Dima und Christian aus und auch Hendrik muss nach seiner OP am Fuß noch pausieren.

Weiterlesen...
 
1.Frauen: HSG Porta – TuS Eintracht Oberlübbe 23:21 (11:8)
Geschrieben von: Miriam Bekemeyer   
Sonntag, den 12. Februar 2017 um 19:19 Uhr

Kämpferische Leistung bringt ersten Sieg in diesem Jahr

Nach einem spielfreien Wochenende begrüßten wir am Samstagabend die Zweitvertretung von Oberlübbe in unserer Karl-Krüger-Halle. Das Hinspiel ging knapp mit einem Tor verloren. In den drei Spielen im Januar hatte Oberlübbe 5 von 6 möglichen Punkten geholt, zeigte also eine gute Form nach der Winterpause, wodurch sie sich im Mittelfeld etabliert hatten. Bei uns fehlten weiterhin Katrin und Nine, dafür halfen Jule und Karlotta aus, so dass wir eine volle Bank hatten. Da Tanna nach dem letzten Spiel Knieprobleme hatte, zog Eileen für den Notfall ein Torwarttrikot über und kam auch bei zwei Siebenmetern zum Einsatz.

Weiterlesen...