Anmelden
 

Handball Verbandsliga

HSG Petershagen/Lahde - HSG Porta

Sporthalle Lahde

Samntag, 04.02.23, 18:00 Uhr

(Spielplan aktuelle Woche)




Countdown
abgelaufen

Zufallsbild

Veltheimer Mini-Handballer machen das Mindocino unsicher
Geschrieben von: Ulrike Böke   
Sonntag, den 29. Januar 2023 um 11:55 Uhr

Traurig waren unsere Mini-Handballer als ihre langersehnte Weihnachtsfeier im Dezember abgesagt wurde. Diesmal war nicht Corona schuld, sondern die Grippe und Erkältungswelle, die auch vor den Mini-Handballern nicht Halt machte.  Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Aus der Weihnachtfeier wurde eine Neujahrsfeier und die fand wie geplant in Minden im Spielparadies Mindocino statt.
28 aufgeregte Kinder zwischen fünf und acht Jahren machten sich mit ihren fünf Jugendtrainer*innen Kiki, Lynn, Jolin, Jannika und Fabi auf den Weg ins Mindocino. Der Tag war genau geplant. Treff um 14.30 Uhr in Minden - Einlass 15 Uhr - Essen 16.30 Uhr - 18 Uhr Ende.

Mini-Handballer im Mindocino

Diszipliniert in Zweier-Reihen - rechts, links und hinten - begleitet von den Trainer*innen, folgten die Minis der Trainerin Kiki zu ihren sechs Tischen. Bevor die Kids ausschwärmen durften, erfolgte die Ansage: „Nehmt Rücksicht auf die anderen Kinder und achtet aufeinander. Sobald ihr den Pfiff hört, kommt ihr bitte sofort zu den Tischen.“ Kikis Trillerpfeife ist bei jedem Event dabei. Ab jetzt war das Mindocino in „Veltheimer Hand“. Lynn und Jannika sortierten erst einmal Jacken, Mützen und 56 Schuhe. Leider gab es keine Garderobe, also lag alles auf einem großen Haufen. Kiki beschriftete die Becher mit Namen und Fabi und Jolin besorgten noch ein paar fehlende Stühle. Immer die Kids im Blick, sofern das bei dem Gewusel überhaupt möglich war.

Weiterlesen...
 
1.Herren: HSV Minden-Nord - HSG Porta 29:30 (16:18)
Geschrieben von: Andreas Nagel   
Mittwoch, den 25. Januar 2023 um 17:05 Uhr

Geglückter Start in das neue Jahr

Nach einer intensiven Trainingswoche waren wir optimal auf das schwere Auswärtsspiel in Stemmer gegen den HSV Minden-Nord vorbereitet.

Wir gingen hochmotiviert in das Spiel und wollten unbedingt die 2 Punkte mitnehmen. Anfangs mussten wir jedoch einen 1:4 Rückstand hinnehmen. Nach und nach schafften wir es dann aber eine Linie in unser Spiel zu bekommen und konnten uns in der ersten Halbzeit zeitweise einen 5 Tore Vorsprung erarbeiten.

Doch die Mannschaft aus Minden-Nord gab nicht auf und kämpfte sich im weiteren Spielverlauf Tor um Tor wieder heran.

Nach einigen kniffligen Schiedsrichterentscheidungen auf beiden Seiten wurde die letzte Minute noch einmal dramatisch. Eine Minute vor Schluss waren wir in Ballbesitz und führten mit einem Tor, waren allerdings aufgrund zweier Zeitstrafen nur mit vier Spielern auf dem Feld. Aufgrund der offenen Deckung versuchten wir mit viel Laufbereitschaft und cleverem Passspiel das Ergebnis über die Zeit zu bekommen. Dies gelang uns sehr gut, sodass Minden-Nord erst fünf Sekunden vor Schluss wieder in Ballbesitz kam. Glücklicherweise konnten wir den letzten Angriff der Heimmannschaft etwa zwölf Meter vor unserem Tor stoppen, sodass Minden-Nord nur noch die Chance auf den Ausgleich mit einem direkten Freiwurf hatte. Dieser ging gegen die Latte, sodass wir mit ein wenig Glück am Ende als Sieger vom Platz gehen konnten.

Ein großer Dank geht an David Jeske, der für sein Comeback extra aus Berlin angereist ist und nach 15 Minuten sofort unsere Abwehr stabilisierte. Damit war der Weg für die ersten zwei Punkte nach drei Niederlagen eingeläutet. Wir hoffen, dass du uns in noch mehr Partien zur Verfügung stehen kannst und uns weiter unterstützt unser Ziel „Klassenerhalt“ zu sichern.

Des Weiteren bedanken wir uns bei unseren angereisten Fans für den super Support, vor allem in der 2. Halbzeit als es nochmal eng wurde. DANKE!

Bis Bald

Eure Erste

 
Superminitraining, ab 27.01.23 freitags 16:45 Uhr in der Turnhalle Grundschule Veltheim
Geschrieben von: Chiara Böke   
Freitag, den 13. Januar 2023 um 07:02 Uhr

Superminis Training

 
Erfolgreiche Hinrunde für Veltheimer Tischtennis-Teams
Geschrieben von: Karl-Horst Hölkemeier   
Mittwoch, den 28. Dezember 2022 um 09:19 Uhr

Wenn man die Ergebnisse betrachtet, sind die SuS-Tischtennis-Cracks  scheinbar gut durch die Corona-Pandemie gekommen:

  • die I. belegt in der Kreisliga den ersten Nicht-Abstiegsplatz und konnte nach schwachem Start immerhin noch vier Siege einfahren. Dennoch ist der Klassenerhalt keinesfalls sicher.
  • die II. belegt in der 1. Kreisklasse trotz nicht konstanter Leistungen den zweiten Platz und brachte Spitzenreiter TuS Lohe den einzigen Punktverlust bei. Topspieler Kai Wessel brillierte erneut mit einer 27:1-Siegesbilanz und kompensierte damit den Ausfall von Matthias Baake. Außerdem hat sich das Team erneut im Pokal für das Final Four qualifiziert.

  • auch die dritte Mannschaft belegt hinter Überraschungs-Spitzenreiter   TSV Rothenuffeln III den zweiten Platz. Gerrit Fischer wurde durch zusätzliche Einsätze in der I. und II. zum Vielspieler und erzielte eine hervorragende 24:13-Bilanz.

  • die IV. ist dank der Konstanz von Robert Johanning sowie der starken Ersatzleute aus der Jugend Fünfter.

  • die Jugend steht knapp hinter Spitzenreiter ATSV Espelkamp auf dem zweiten Platz. Gegen das Topteam gelang mit einem überragenden Felix Franke ein 5:5-Remis. Leider fehlte bei dem Spiel Jugend-Vereinsmeister Jakob Schmitt. Den größten Sprung nach vorne bei den QTTR- Werten machte Tobias Koch (+95!!!)


Insofern gibt es keinen Anlass, an den Aufstellungen für die Rückserie größere Änderungen vorzunehmen.

Erfreulich ist die Entwicklung beim Jugendtraining, wo sich ein fester Kern von sehr fleissigen TT-Akteuren gebildet hat. Zudem haben wir einige Anfänger neu dabei. Die FSJ-Trainer Fabian und Paul unterstützen uns weiterhin.

Jugendtraining in der Karl-Krüger-Halle


Abschließend an alle ein herzlicher Dank für euer Tischtennis-Engagement. Beste Gesundheit und einen guten Start ins neue Jahr für euch und eure Familien!

Karl-Horst

 
Jakob verteidigt Tischtennis-Titel in Veltheim
Geschrieben von: Karl-Horst Hölkemeier   
Montag, den 12. Dezember 2022 um 16:08 Uhr

Nach einer überragenden 1. Halbserie mit 25:1-Siegen! dominierte Jakob Schmitt auch die internen SuS-Jugendvereinsmeisterschaften und räumte abermals den Siegerpokal ab.

Dabei qualifizierten sich die Favoriten aus der 1. Jugend erneut für die Finalrunde. Dort gab es im Fünferfeld zum Auftakt erneut das erwartet enge Geschwisterduell zwischen Nadine und Felix Franke.  Nachdem beide jeweils zwei Sätze gewonnen hatten, schien Nadine mit der 10:8-Führung im fünften Satz auf der Siegerstraße. Durch gute Aufschläge und reduziertes Risiko holte sich Felix aber in einem Kraftakt noch den 12:10-Sieg. Nadine wurde letztlich Dritte.

Da neben Felix auch Titelverteidiger Jakob die ersten Runden ohne Niederlage überstand, kam es zwischen den beiden zu einem echten Finale. Felix konnte im ersten Satz den erspielten Vorsprung nicht ins Ziel retten und verlor noch mit 13:15. Jakob wurde immer sicherer, machte nahezu keine Fehler mehr und holte sich die weiteren Sätze mit 11:7 und 11:2 zum Titelgewinn in der A-Klasse. Das Finale in
der B-Klasse gewann Simon Bothe mit 3:1-Sätzen gegen Kira Lüke.

Am Ende gab es den verdienten Applaus für alle Akteure für die spannenden und hochklassigen Spiele. Wie erwartet war das Teilnehmerfeld sehr ausgeglichen. Abteilungsleiter Karl-Horst Hölkemeier überreichte Medaillen plus Urkunden und verteilte zum Abschluss Tischtennis-Sachpreise an alle Teilnehmer.

Herzlichen Glückwunsch an die TT-Jugend-Vereinsmeister und an alle Nachwuchssportler ein großes Lob für den Trainingsfleiss!

Tischtennis Jugend Vereinsmeister 2022

Die geehrten TT-Jugend-Vereinsmeister 2022 mit Titelträger Jakob Schmitt (3. von links) und Jugendwart Dieter Kühme (2. von rechts)

 
Weihnachtssingen am Samstag, 17.Dezember
Geschrieben von: Gerda Mohs   
Dienstag, den 06. Dezember 2022 um 17:17 Uhr

Weihnachtssingen am 17.12.22

 
Tischtennis-Minimeisterschaften am Samstag, 28.01. in Veltheim
Geschrieben von: Karl-Horst Hölkemeier   
Dienstag, den 10. Januar 2023 um 09:51 Uhr

Mini-Meisterschaft 2023

Jungs und Mädchen aufgepasst: dieses Jahr finden wieder die TT-Minimeisterschaften für Kinder, die nach dem 01.01.2010 geboren sind, statt. Eine zusätzliche Sonderklasse wird für die 13-14-jährigen eingerichtet.    

Start ist am Samstag, dem 28.01.2023 um 15 Uhr in der Karl-Krüger-Halle. Die Veranstaltung dauert bis ca. 17 Uhr.

Den Besten winkt neben schönen Sachpreisen und Urkunden die Qualifikation für den Kreisentscheid. Im Mittelpunkt stehen aber Spaß und Freude am Tischtennis.

Die Minimeisterschaften werden bundesweit seit 40 Jahren durchgeführt und haben zahlreiche TT-Talente hervorgebracht. 1990 wurden beispielsweise Nicole Bollmeyer und Bastian Steger geehrt. Und 2003 holte sich unser SuS-Toptalent Melanie Gritzan sensationell im westfälischen Ascheberg die Goldkrone bei den Mädchen! Just in dem Jahr, als mit Timo Boll erstmals ein Deutscher die Nr. 1 der TT-Weltrangliste wurde.

Anmeldungen/Rückfragen bitte an unseren TT-Abteilungsleiter Karl-Horst Hölkemeier Tel. 05706-2478 e-mail-Adresse:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. mit folgenden Angaben:
–    Name, Vorname
–    Geburtsdatum

Die Anmeldung kann auch direkt beim Turnier erfolgen.

Traut euch und seid dabei!

Minimeisterschaften 2020

 
Karl-Krüger-Halle: Warmwasser wurde abgestellt, Duschen bleiben kalt!
Geschrieben von: Dirk Müller   
Donnerstag, den 12. Januar 2023 um 11:17 Uhr

Wie uns die Stadt Porta mitteilte, ist seit Mittwoch, 11.01.23 das Warmwasser in der Karl-Krüger-Halle im Rahmen der Energiesparmaßnahmen abgestellt worden. Somit bleiben die Duschen vorerst kalt!

Wir bitten um Beachtung!

 
Bogensport Kurzer Rückblick 2022
Geschrieben von: Ralf Stegmann   
Samstag, den 24. Dezember 2022 um 10:14 Uhr

Hallo zusammen,

der Dezember ist wohl der emotionalste Monat im Jahr. Familie, Freunde, Rückblicke und Ausblicke, begleitet vom Druck, noch schnell Geschenke zu besorgen und jene Aufgaben zu erledigen, die schon längst erledigt sein sollten. Weihnachten steht vor der Tür und erinnert uns daran, dass wieder einmal ein Jahr sein Ende findet. 

Zeit, dieses Jahr, jeder für sich, Revue passieren zu lassen. Was war gut, was war nicht so gut, was kann ich besser machen, was muss/möchte ich ändern. Das neue Jahr wird für den Einen oder Anderen Veränderungen mit sich bringen. Auch unsere Abteilung wird davon sicher nicht verschont bleiben!

Rückblickend auf das vergangene Jahr hat unsere Bogensportabteilung ein paar hervorragende sportliche Erfolge aufzuweisen: mit Kai Gieseking einen Deutschen Vizemeister TB, mit Sarah Dausmann und Marcel Rammert zwei Kreismeister:in, Olymp. Recurve, sowie diverse tolle Platzierungen im TB-Bereich, als auch im Bereich Olymp. Recurve.

Neben dem Training haben wir unseren Außenplatz weiter ausgebaut und mit der Bereitstellung einer zweiten Garage Lagermöglichkeiten dazu bekommen. Ich bin stolz auf euch und auf das, was wir zusammen seit 2018 aufgebaut haben! Ich hoffe, dass wir im neuen Jahr den Ausbau abschließen, sodass wir uns noch mehr auf das Training, Veranstaltungen und Turniere, konzentrieren können.

Bedanken möchte ich mich bei den Bogensportleitern Kai, Lutz und Marcel (i.A.), sowie allen anderen Mitgliedern der Bogensportgruppe, für ihre Unterstützung diese Abteilung weiter auszubauen und zu festigen ... auch wenn es manchmal  Diskussionen um den einen oder anderen Punkt gab. Aber die gehören wohl dazu, sonst wäre es ja langweilig

Wichtig ist, dass man immer den richtigen Weg sowie eine akzeptable Lösung findet und das im Sinne der gesamten Bogensportabteilung!

Recht herzlichen Dank an den Vorstand und die Geschäftsführung des SuS Veltheim für die, in jeglicher Hinsicht, hervorragende Unterstützung unserer Abteilung !

Einen weiteren Dank richte ich an dieser Stelle auch an Fam. Edler für die Bereitstellung des Bogensportplatzes, die Lagerräume sowie diverser Unterstützung in Form von Baumaterialien.
Ich persönlich erhoffe mir für das kommende Jahr viele neue Mitglieder für unsere Bogensportabteilung, dass sich unsere sportlichen Erfolge, die Zusammenarbeit, die Unterstützung und das gute Miteinander im nächsten Jahr fortsetzen werden.

In diesem Sinne wünsche ich euch, euren Familienangehörigen ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Bleibt gesund!

LG Ralf

p.s.: Ein paar von euch sehe ich ja Dienstag und Donnerstag noch, ansonsten ist Trainingsbeginn wieder am 12.01.2023 zur gewohnten Zeit.

 
3.Herren: HSG Petershagen/Lahde 3 - HSG Porta 3 17:30 (9:16)
Geschrieben von: André Donnecker   
Donnerstag, den 08. Dezember 2022 um 15:46 Uhr

Der HSG-Zug rollt weiter… Achter Sieg im achten Spiel!  17:30 Auswärtssieg in Petershagen!

Letzten Sonntag empfing uns die HSG Petershagen/Lahde 3. Wer nicht spielte, musste definitiv in der Sporthalle eine Jacke anziehen. Wer jetzt an Energiesparmaßnahmen denkt, der irrt, Schuld war nur eine defekte Heizungsanlage.

Da erst vor wenigen Wochen das verlegte Hinspiel gg P/L stattfand, hatten wir das damalige Spiel noch gut vor Augen. Als Matchplan nahmen wir uns vor, den Spielmacher der Gastgeber von Beginn an mit einer Manndeckung aus dem Spiel zu nehmen. Der Plan ging voll auf, denn der restliche Rückraum versuchte hauptsächlich per Stemmschritt oder Unterarmwurf zum Torabschluss zu kommen. Unsere Abwehr stellte sich sehr gut dagegen und auch das Anspiel zum Kreisläufer konnten wir gut unterbinden.

Weiterlesen...