Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2.Herren: TV Sachsenroß Hille 2 – HSG Porta 2 23:21 (12:10)
2.Herren: TV Sachsenroß Hille 2 – HSG Porta 2 23:21 (12:10) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Montag, den 15. Januar 2018 um 19:57 Uhr

Vermeidbare Niederlage beim Tabellenzweiten

Am frühen Samstagabend waren wir beim Tabellenzweiten der Liga in Hille zu Gast. Der Gegner hatte starke Routiners wie Karsten Mehrhoff, Manuel Doerk und Sebastian Hille in seinen Reihen, die allesamt schonmal in höheren Klassen gespielt hatten. Bei uns fehlten mit Ori, Simon und Dima drei Leute krankheits- oder verletzungsbedingt. Erfreulich war, dass Kalli nach langer Pause zumindest wieder im Kader stand. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein abwehrgeprägter Abnutzungskampf, sodass wir nach 10 Minuten bei einem Spielstand von 3:3 angekommen waren. In dieser Phase glänzten vor allem die beiden Torhüter. Durch eine bessere Quote im Angriff zogen wir bis zur 20. Minute auf 6:8 davon, hielten uns danach aber 7 Minuten mit dem Torewerfen zurück und so stand es dann 10:8 für Hille. Zwei Tore auf jeder Seite bedeuteten einen Halbzeitstand von 12:10.

In der Kabine war Daniel zumindest mit dem Ergebnis nicht unzufrieden, da hier definitiv noch alles drin war. Einzig und alleine die Quote vorne im Angriff ließ zu wünschen übrig.
Der Beginn der zweiten Halbzeit lief äußerst gut, sodass wir nach 35 Minuten sogar 12:13 in Führung gehen konnten. Leider schafften wir es in der Folgezeit nicht die Führung zu behaupten und Hille zog beim 18:15 und 19:16 zehn Minuten vor dem Ende etwas davon. Nach zwei schnellen Toren witterten wir beim 19:18 und 20:19 noch mal etwas Morgenluft, mehr als diese Anschlusstreffer gelangen uns in der Schlussphase allerdings nicht, daher zog Hille beim 22:19 und 23:19 entscheidend davon. Durch eine offene Manndeckung und damit verbundenen Ballgewinnen konnten wir noch etwas Ergebniskosmetik zum 23:21 betreiben.

Fazit: Eine solide aber sicherlich keine gute Leistung bringt uns in Hille keine Punkte. Leider muss man auch sagen, dass eine etwas bessere Leistung sicherlich etwas Zählbares gebracht hätte. 21 Fehlwürfe sind definitiv zuviel um in der Liga ein Auswärtsspiel zu gewinnen. Die besten Spieler waren heute Darrel mit 5 Toren und Ralli im Tor mit 17 Paraden und unter anderen 5 gehaltenen Siebenmetern.

Aufstellung HSG: Ralli 17/5 Paraden, Jorge (n.e.)– Darrel 5, Arne 4/2, Dennis M. 3, Pille 3, Dennis W. 2, Axel 2, Nico 1, Benno 1, Jonny, Christian und Kalli