Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2.Herren: HSG Porta 2 – LIT TRIBE GERMANIA 3 17:25 (11:11)
2.Herren: HSG Porta 2 – LIT TRIBE GERMANIA 3 17:25 (11:11) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Johannes Engelhardt   
Dienstag, den 11. September 2018 um 16:13 Uhr

Klare Niederlage gegen LIT!

Am frühen Samstagabend empfingen wir in der Karl-Krüger-Halle zum Saisonauftakt die dritte Mannschaft von LIT TRIBE GERMANIA. Nach langer Vorbereitung ging die Saison nun endlich los. Wir waren dementsprechend heiß auf das erste Spiel unter unserem Coach Crazy und wollten das Heimspiel unbedingt gewinnen. Leider war die Personaldecke sehr dünn, da mit Karsten, Dima, Christian, Neuzugang Steffi und Darrel einige Spieler verletzungsbedingt, berufsbedingt oder aufgrund privater Gründe ausfielen, zudem war der weitere Neuzugang Leon aus der Jugend noch nicht spielberechtigt. Erfreulicherweise konnte Pascal Busse aus der ersten Mannschaft und Saschi, Tüte und Utti aus der dritten Mannschaft aushelfen.

der ersten Mannschaft und Saschi, Tüte und Utti aus der dritten Mannschaft aushelfen.

In der Partie gelang kein guter Start, sodass wir nach 5 Minuten mit 1:3 im Hintertreffen waren. Bis zum 7:7 nach 17 Minuten konnte LIT immer wieder ein Tor vorlegen. Beim 8:7 oder 9:8 konnten wir sogar in Führung gehen. Mit einem Spielstand von 11:11 ging es in die Kabine.

Crazy konnte in der Pause zufrieden sein, da das Ergebnis sicherlich aufgrund der geringen Wechselmöglichkeiten leistungsgerecht war.

Die zweite Hälfte ging gut los, da wir nach 35 Minuten mit 12:11 in Führung gingen, es sollte allerdings die letzte Führung in der gesamten Partie sein. Zu diesem Zeitpunkt nach der Halbzeit hatten sich leider Jonny und Kalli mit Fußverletzungen aus der Partie verabschiedet. LIT legte beim 13:16 zum ersten Mal 3 Tore Abstand vor. In den folgenden Minuten schnupperten wir noch etwas Morgenluft und konnten auf 15:16 verkürzen, danach hielten wir uns allerdings 8 Minuten mit dem Torewerfen zurück und produzierten einige leichte technische Fehler, wodurch der Gegner zu leichten Toren über den Tempogegenstoß kam. Am Ende verlieren wir vielleicht ein bisschen hoch mit 17:25, der Spielverlauf war sicherlich nicht so deutlich, sodass wir hier um 3-4 Toren zu hoch verlieren.

Fazit:

Vor allem in der zweiten Halbzeit war uns der Kräfteverschleiß deutlich anzumerken. Der Abstand war am Ende sicherlich 3-4 Tore zu hoch. Die Abgänge vor der Saison sind allerdings auch nicht so gering gewesen, wodurch man sicherlich dem neuen Kader eine gewisse Zeit zur Entwicklung bzw. Einspielen lassen muss. Leider wurden die Sorgen durch die Verletzungen von Kalli und Jonny nicht geringer. Nächstes Wochenende treffen wir am Sonntag um 15.30 in Hausberge auf Barkhausen, hier ist sicherlich ein Sieg drin.

Aufstellung HSG:

Jorge 8 Paraden, Saschi (n.e.) – Passi 5, Dennis 4/1, Jonny 2, Axel 2/2, Nico 1, Robin 1, Simon 1, Pille 1, Kalli, Tüte, Utti,