Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2.Herren: TuS Barkhausen– HSG Porta 2 27:30 (13:19)
2.Herren: TuS Barkhausen– HSG Porta 2 27:30 (13:19) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Johannes Engelhardt   
Montag, den 17. September 2018 um 15:26 Uhr

Verdienter Sieg in Hausberge!

Am Sonntagnachmittag trafen wir in Hausberge auf die erste Mannschaft des TuS Barkhausen. Es stand eine junge, hungrige Mannschaft und mit Christian Tyrock, einer der stärksten Einzelkönner auf der Gegenseite. In der Vorwoche hat Barkhausen, wie wir mit 8 Toren Rückstand verloren, beide Teams waren also auf Wiedergutmachung aus. Bei uns fehlten mit Darrel, Dima, Jonny, Kalli und Steffi einige Spieler verletzungsbedingt. Ein großes Dankeschön geht an Dennis Müller und Fynn Supe, die ausgeholfen haben und uns auch eine sehr große Hilfe im Spielverlauf waren.

 

In der Partie konnten wir mit 1:0 in Führung gehen, wir lagen danach allerdings schnell mit 2:4, 5:8 und 8:10 zurück, zu dem Zeitpunkt war Crazy mit der gezeigten Leistung überhaupt nicht zufrieden und sagte uns das auch recht deutlich in der genommenen Auszeit. Die lautstarke Ansprache zeigte Wirkung und wir kämpften uns zurück in die Partie, sodass wir nach 24 Minuten mit 14:11 davonzogen, Barkhausen warf jetzt einige Bälle weg und wir erhöhten bis zur Pausensirene auf 19:13.

In der Kabine konnte Crazy mit der Leistung ab 15 Minute sehr zufrieden sein, die Leistung davor war natürlich alles andere als gut. Wir mussten hier weiterhin aufs Tempo drücken, dass die Partie nicht nochmal knapp wurde.

Die zweite Hälfte ging nicht so gut los, da Barkhausen in Person von Christian Tyrock Tor um Tor verkürzte. Nach 49 Minuten konnte Barkhausen zum ersten Mal seit dem 11:11 wieder ausgleichen. 2 extrem wichtige Treffer durch starke Einzelaktionen von Dennis Müller verschafften uns wieder ein bisschen Luft, auch ein gehaltener Siebenmeter von Karsten und der Misserfolg im Nachwurf ließ das Momentum endgültig zu unseren Gunsten umschwenken. Barkhausen kam 3 Minuten vor Ende zwar nochmal auf 26:28 heran, aber 2 Tore in Folge entschieden die Partie endgültig zu unseren Gunsten. In der Schlussminute bekam Wehmi noch eine unberechtige rote Karte, die aber keine Sperre zur Folge hat.

Fazit:

Abgesehen von den ersten 15 Minuten überzeugten wir heute durch eine gute Angriffsleistung. In der zweiten Halbzeit geriet der Sieg nochmal durch einige überhastete Situationen in Gefahr, am Ende agierten wir abgezockter gegen einen Gegner, der Morgenluft geschnuppert hatte. Beste Schützen waren heute Dennis Wehmeier und Dennis Müller mit 7/3 Toren bzw. 6 Toren. Nächste Woche haben wir mit dem HSV Minden-Nord 2 einen unangenehmen Gegner in der Karl-Krüger-Halle zu Gast, letzte Saison haben beide Teams jeweils ihre Heimspiele knapp gewonnen.

Aufstellung HSG:

Jorge 8 Paraden, Karsten 3/1 Paraden – Dennis W. 7/3, Dennis M. 6, Christian 4, Fynn 4, Pille 3, Simon 3, Nico 2, Robin 1, Axel und Utti