Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 1.Herren: HSG Porta - TSV Hahlen 27:23 (9:11)
1.Herren: HSG Porta - TSV Hahlen 27:23 (9:11) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Freitag, den 09. November 2018 um 21:00 Uhr

Derbysieg nach starker 2. Halbzeit

Am vergangenen Sonntag trafen wir auf unseren Kreisrivalen, den TSV Hahlen. Die selbsternannten Hyänen hatten sich vor der Saison gut verstärkt. Unter anderem wechselten mit Paco Kurz und Lukas Eickenjäger zwei Oberliga-erfahrene Spieler vom TuS 09 Möllbergen in das Hahler Feld. Die Hahler starteten mit 5:1 in die Serie, mussten dann aber drei Niederlagen in Folge einstecken. Diesen Negativlauf wollten sie gegen uns mit aller Macht umdrehen, wir waren dementsprechend gewarnt. Bei uns waren zum zweiten Mal hintereinander alle Mann an Bord.

Das Spiel begann recht holprig für uns, die Gäste konnte schnell über 0:2 bis hin zum 2:5 davonziehen. Die Abwehr war eigentlich stabil, aber im Angriff bekamen wir das Spiel gar nicht in den Griff und keinen Schützen in eine gute Wurfposition. Zu allem Überfluss verwarfen wir auch noch die ersten beiden 7m gegen den, in der ersten Halbzeit starken, Dennis Bekemeier im Hahler Tor. Als interessant erwies sich noch, dass die Hallenuhr ausfiel, sodass alle in der Halle auf die Informationen vom Schiedsgericht angewiesen waren. Mit der ersten Zeitstrafe für Tjorven Wiese konnten wir den Hebel umlegen und Hahlen beim Stand von 6:5 zur Auszeit zwingen. Das war aber auch unsere beste Phase in der ersten Halbzeit, danach zogen die Hyänen wieder davon. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Luca noch durch einen Gewaltwurf den 9:11 Anschlusstreffer erzielen.

Daniel hatte außer der fehlenden Dynamik und Zielstrebigkeit im Angriff eigentlich nicht viel zu kritisieren in der Halbzeitpause.

Wir starteten gut in die zweite Halbzeit und konnten in der 36. Minute den Rückstand egalisieren. Die Abwehr, welche von Ali und Flo in Hälfte zwei überragend organisiert wurde, stand sehr gut und der gut aufgelegte Lenny im Tor parierte viele Bälle, die dann noch durchkamen. Nach mehreren schnellen Gegenstößen konnten wir uns auf 17:14 absetzen. Ärgerlich war zu diesem Zeitpunkt, dass Luca durch einen Gesichtstreffer, in einer Abwehraktion, beim Hahler Luca Höltkemeier mit glatt Rot vom Platz flog. Doch es gab dadurch keinen Bruch in unserem Spiel. Hahlen kämpfte sich zwar nochmal zum 18:17 (44.Minute) ran, aber danach bestimmten nur noch wir das Geschehen. Die höchste Führung hatten wir beim 24:18 (52.Minute) bzw. 25:19 (54.Minute). Das letzte Tor der Partie zum 27:23 erzielte Malte vom 7m-Punkt.

Fazit: Nach der schwächsten Halbzeit in dieser Saison, kommen wir überragend aus der Kabine und bestimmen die zweiten 30 Minuten. Der Sieg ging auch in der Höhe vollkommen in Ordnung. Mit 10:4 Punkten stehen wir nun auf einem hervorragenden 4. Tabellenplatz.

Ein riesengroßes Dankeschön geht an das überragende Veltheimer Publikum. Die Stimmung in der Halle war sensationell. Ohne Worte.

Torschützen HSG: Malte 7/4, Nikka 6, JC 4, Luca 3, Marten, Yannick je 2, Niklas, Tim, Flo je 1

Weiter geht es für uns mit einem Auswärtsspiel bei der Spvg. Steinhagen. Anpfiff ist am 11.11. um 17:00 Uhr im Schulzentrum Steinhagen.