Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 1.Herren: TV Isselhorst - HSG Porta Westfalica 24:21 (16:10)
1.Herren: TV Isselhorst - HSG Porta Westfalica 24:21 (16:10) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Montag, den 28. Januar 2019 um 21:56 Uhr

Am vergangenen Samstagabend reisten wir zum Verbandsliga-Topspiel nach Isselhorst an. Wir wollten nach bisher drei knapp verlorenen Spielen gegen Gegner aus der Spitzengruppe endlich unsere ersten zwei Punkte einfahren. Die Vorzeichen standen mehr oder weniger gut, Tim (noch immer verletzt) und Niels (Krankheit) konnten am Spiel nicht teilnehmen, jedoch waren sonst alle an Bord.

Wir kamen gut ins Spiel und haben uns sowohl vorne als auch hinten gut präsentiert. Allerdings konnten wir uns nach Zwischenständen von 2:4 und 4:5 nicht weiter absetzen. Probleme bereitet haben uns vor allem Isselhorsts Haupttorschützen Martinez und Marquardt (je 7 Tore), die ihre Größe bzw. Kraft voll ausgenutzt haben. Zwar konnten wir lange Zeit mithalten und auf Schlagdistanz bleiben, gingen jedoch mit 16:10 in die Pause. Ursache war nach wie vor die fehlende Konsequenz vorm Tor.

Nach einer heißblütigen Kabinenansprache kamen wir kampfesbereit aus den Umkleiden. Es gelang uns von nun an immer besser konsequent den Abschluss zu suchen und Zeitstrafen für den Gegner zu ziehen. Nach einem Zusammenstoß zwischen Dennis und dem, bis dahin überragend spielenden, Benjamin Martinez fing das Momentum auf unsere Seite zu kippen an. Die gut besuchte Isselhorster Halle bekam von nun an ein immer spannender werdendes Spiel zu sehen, welches bis zum Stand von 21:20 in der 54. Minute zu unseren Gunsten zu kippen drohte. Leider schafften wir dieses nicht und mussten am Ende in eine 24:21 Niederlage einwilligen.

Es war definitiv mehr aus diesem Spiel zu holen gewesen, doch nach einer vermeintlich schlechten Abwehr und einer mageren Torausbeute durch Würfe in den Block der Abwehrhühnen war uns das Glück nicht hold. Somit müssen wir weiter hoffen, dass wir endlich unsere ersten zwei Punkte gegen Gegner aus der Spitzengruppe einfahren können.

Am kommenden Sonntag ist die HSG Spradow bei uns zu Gast, gegen die es sich mit zwei Punkten zu distanzieren gilt.

Tore HSG: JC 6/2, Nikka 5, Malte 4, Niklas 3, Dennis 2, Marten 1