Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 1.Herren: TV Emsdetten 2 - HSG Porta 24:24 (12:13)
1.Herren: TV Emsdetten 2 - HSG Porta 24:24 (12:13) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Montag, den 11. Februar 2019 um 21:12 Uhr

Glücklicher aber verdienter Punkt in Emsdetten

Am späten Samstagabend reisten wir nach einer mehr oder weniger abenteuerlichen Fahrt des zweiten Bullis nach Emsdetten. Im Hinspiel konnten wir uns gegen die großgewachsenen Gastgeber aus dem Emsland mit einem Tor durchsetzen, somit stand schon vorher fest, dass es ein spannendes Spiel werden würde.

 

Der Anfang der Partie verlief blendend für uns und wir führten nach zehn Minuten mit 1:4. In dieser Phase schien es ein Leichtes zu werden, denn Emsdetten scheiterte ein ums andere Mal am Block oder dem gut aufgelegten Lenny, der direkt zwei starke Paraden zeigte und auch einen 7m hielt. Dann fingen wir aber an, zu viele Fehler zu produzieren, diese nutzte Emsdetten um den Anschluss und sogar nach 15 Minuten den 5:5 Ausgleich zu erzielen. Von nun an lieferten wir uns einen offenen Schlagabtausch mit dem Gegner, konnten aber bis zur Pause stets eine Führung behalten.

Zum Ende der ersten Hälfte hätten wir uns auf drei Treffer absetzen können, aber leider unterlief uns ein Fehler und wir kassierten nach einem Tempogegenstoß der Gastgeber den Anschlusstreffer zum 12:13. In dieser Situation bekamen wir von den beiden Unparteiischen auch noch eine 2 Minuten Strafe für ein Foulspiel und eine weitere wegen Reklamierens.

Die zweite Halbzeit begannen wir somit in doppelter Unterzahl. Wir kassierten aber kein Tor und konnten uns nach dem Auffüllen wieder leicht absetzen.

Nach einer Abwehrumstellung der Emsländer auf eine offensivere Deckungsformation kamen wir immer seltener zu guten Abschlusspositionen und unsere reichlich mitgereisten Fans sahen ein Spiel, das zu kippen begann. Im Angriff fehlte uns einfach die nötige Konsequenz und Tiefe in den Angriffen. Immer wieder rieben wir uns in 1:1 Aktionen auf. Die Gastgeber hatten keine Mühe, das zu verteidigen. Nach einer 2 Minuten Strafe gegen Luca in der 54. Minute konnten Emsdettens Youngsters erstmals in Führung gehen und diese Führung auch gleich auf zwei Tore ausbauen. Wir glaubten aber weiter an uns und gaben nicht auf. In einer turbulenten Schlussphase verkürzten wir den Rückstand auf ein Tor und hatten nach einem technischen Fehler der Gastgeber sogar den letzten Angriff.

Daniel nahm die Auszeit und den Torwart raus; volles Risiko mit dem 7. Feldspieler. Aber irgendwie bekam Emsdetten bei jedem Pass eine Hand dazwischen. Glücklicherweise konnten wir nach einem Gewaltwurf von Dennis, aus einem direkten Freiwurf heraus, den 24:24 Ausgleich erzielen. Mit dem letzten Wurf immer glücklich, aber über 60 Minuten gesehen ein vollkommen verdienter Punktgewinn.

Fazit: Nach sehr starkem Beginn ließen wir leider die nötige Aggressivität in der Abwehr vermissen, auch das Angriffspiel lief an diesem Tag nicht flüssig. Trotzdem kämpften wir immer weiter und konnten einen verdienten Punkt mit auf die weite Rückfahrt nehmen.

Ein großes Dankeschön gilt an die mitgereisten Fans, die teilweise sehr überraschend die Emshalle stürmten. Das war großartig.

Torschützen: Nikka 5, Dennis 5, JC 3/2, Flo und Niels je 3, Luca und Yannick je 2, Malte 1

Weiter geht es am 17.02. mit einem Heimspiel gegen die Ahlener SG 2. Ahlen gewann das letzte Spiel gegen die HSG Spradow und gewann damit wichtige Punkte im Abstiegskampf. Das wird ein heißer Kampf. Anwurf in der Karl-Krüger-Halle ist um 17.30 Uhr.