Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2.Herren: HSG Porta 2 – HSG Hüllhorst 2 21:20 (10:11)
2.Herren: HSG Porta 2 – HSG Hüllhorst 2 21:20 (10:11) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Johannes Engelhardt   
Mittwoch, den 20. Februar 2019 um 16:14 Uhr

Wichtiger Heimsieg!

Am Sonntagnachmittag traten wir Zuhause gegen den Tabellenvorletzten aus Hüllhorst an. Unser Gegner hatte unter der Woche am grünen Tisch 2 Punkte durch das abgesagte Spiel gegen Nettelstedt bekommen. Der letzte sportliche Punktgewinn der Hüllhorster lag dagegen schon etwas zurück, sodass unsere Gäste etwas unter Zugzwang standen. Neben den beiden Langzeitverletzten fehlte bei uns auch Darrel mit Erkältung. Daher half, neben Fynn, auch Benno aus und auch unser Trainer zog nochmal das Trikot über.

Im Spiel führten wir nach knapp 10 Minuten mit 5:3. Leider konnten wir keine Konstanz in unsere Partie bringen und lagen auf einmal mit 6:7 zurück. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war klar, dass die Partie bis zum Ende heiß umkämpft und hitzig bleiben würde. Bis zur Halbzeit konnte kein Team mehr als ein Tor vorlegen und so leuchtete zur Halbzeit ein knapper 10:11-Rückstand auf. Im Laufe der zweiten Halbzeit bekam Kalli unabsichtigt einen Ellenbogen ins Gesicht und verletzte sich am Gebiss und konnte nicht weiterspielen

Unsere Abwehrleistung war eigentlich in Ordnung. Allerdings fehlte uns vorne die Effektivität, um diese Partie gewinnen zu können. Sofern die Partie eng bleiben würde, war es natürlich möglich, dass die Partie noch hitziger und nickliger wird, als sie ohnehin schon war.


Im zweiten Durchgang konnte Hüllhorst sofort auf 2 Tore Abstand erhöhen. Bis zur 54. Minute stand das Spiel entweder unentschieden oder Hüllhorst war mit einem Tor in Führung. 5 Minuten vor dem Ende konnten wir erstmals, seit Mitte der ersten Halbzeit, durch Axel in Führung gehen. Jorge parierte in diesen Minuten 2-3 Bälle überragend und leitete so die erste und zweite Phase ein. Auch das Publikum pushte uns jetzt nochmal ein bisschen. 20 Sekunden vor dem Ende konnte Crazy den letzten Siebenmeter zwar nicht verwandeln, da wir aber trotzdem in Ballbesitz blieben, konnten wir die letzten Sekunden entspannt runterspielen. Wir gewinnen schlussendlich sicherlich glücklich mit 21:20.

Fazit:
Kämpferisch starke Leistung in einer von Anfang an sehr hitzigen und nickligen Partie. Am Ende zählen nur die 2 enorm wichtigen Zähler, die uns nun mit 15:19 Punkten auf Platz 8 spülen. Leistungsgerechter wäre sicherlich auch ein Unentschieden gewesen, aber danach fragt hinterher niemand mehr. Herausheben konnte man heute sicherlich Jorge, der uns über die gesamte Spieldauer und vor allem in der Schlussphase ein ums andere Mal den Rücken freihielt. Kommenden Freitag sind wir beim HCE Bad Oeynhausen 2 um unseren ehemaligen Torhüter Ralli Kurz zu Gast. Anwurf in Bad Oeynhausen ist um 20.30. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

Aufstellung HSG:
Jorge 15/1 Paraden, Karsten 4 Paraden – Martin 8/4, Christian 3, Nico, Jonny, Simon, Benno je 2, Axel und Robin je 1, Fynn und Kalli