Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 1.Herren: ASV Senden – HSG Porta 25:23 (14:9)
1.Herren: ASV Senden – HSG Porta 25:23 (14:9) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Dienstag, den 02. April 2019 um 06:15 Uhr

Schon wieder mit leeren Händen nach Hause

Am späten Sonntag Abend reisten wir ins Münsterland zum Rückspiel gegen ASV Senden. Senden spielt gerade zu Hause eine sehr offene, aggressive Deckung. Seit sechs Heimspielen hatten sie zu Hause nicht mehr verloren. Wir wollten diese Serie natürlich beenden und damit zugleich unsere Niederlagenserie beenden.

Das Spiel begann ausgeglichen. Beim Stand von 4:5 durch Marten konnten wir erstmals, aber auch letztmals, in Führung gehen. Danach schien das Glück auf Sendens Seite zu sein, sodass sie bis zum 8:5 davonziehen konnten und Daniel durch eine Auszeit handeln musste. Unglücklicherweise hatte dies nur wenig Erfolg, weshalb wir uns mit 14:9 in die Pause verabschiedeten.

Im Anschluss der Halbzeitpause blieb der Vorsprung zwar noch bestehen, allerdings konnten wir durch einfache Tore von JC, Malte, Niels und Tim auf 17:16 verkürzen und auch fast ausgleichen. Aber der fällige 7m-Pfiff und die Zeitstrafe zu unseren Gunsten blieb nach einem Foul an Nicki leider aus. Senden nutze diese Fehlentscheidung zum 18:16. Danach gab es einen mehr als fragwürdigen Pfiff wegen Schritten bei Luca und Senden warf nach mehr als 5 Schritten ohne Kontakt das 19:16. Der daraus resultierende Protest unsererseits führt allerdings zu keinem Erfolg, sondern zu einer 2-Minuten-Zeitstrafe gegen Niklas wegen Meckerns. Beim Stand von 22:16 in der 50. Minute deckten wir mit Marten und JC offener und verkürzten nochmals auf 23:21 durch JC. Leider erlaubte sich Senden keinen Fehler mehr und wir verloren erneut vermeidbar mit 25:23. Die lange Heimfahrt traten wir dementsprechend gefrustet an.

Fazit: Wir begannen gut und kämpften und fighteten auch bis zum Ende, aber leider konnten wir das Spiel, so wir es uns vorgenommen hatten, nicht umsetzen. Daran werden wir in der Trainingswoche arbeiten um dann gestärkt und voller Energie in das Derby gegen die HSG Hüllhorst gehen. Gemeinsam mit unseren Fans wollen wir den Bock umstoßen!

Tore HSG: JC 8/1, Niels 5, Malte 3, Tim 2, Marten 2, Nicki 1, Yannick 1, Luca 1