Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 3.Herren: Starker Saisonauftakt und Tabellenführung!
3.Herren: Starker Saisonauftakt und Tabellenführung! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: André Donnecker   
Donnerstag, den 17. Oktober 2019 um 10:47 Uhr

Die "Dritte" kann mit dem Auftakt in die Saison 19/20 zufrieden sein und grüßt als Tabellenführer mit 6:0 Punkten!

21:19 gegen Meißen, 32:23 gegen Hartum und 19:18 gegen Röcke lauten die Ergebnisse der noch jungen Saison.

Wir setzen die langjährige Tradition fort, dass wir nicht in jedem Spiel auf einen breiten und gleich aufgestellten Kader zurückgreifen können. In höheren Spielklassen hört man häufig das Wort "Belastungssteuerung". Bei der "Dritten" nennen wir das Urlaub, Krankheit, Verletzungen und andere Aktivitäten! 

 

Weil die KKH aufgrund der bekannten Hallenbodenreparatur gesperrt war, mussten wir das Auftaktspiel gegen LIT 5 absagen. Das Spiel wird zu einem anderen Zeitpunkt noch nachgeholt. So kam es, dass wir eine Woche später in Dankersen gegen den TuSpo Meißen 3 unseren ersten Sieg einfahren konnten. Kurz vor der Pause setzten wir uns mit +2 Toren ab. Diesen Vorsprung hielten wir konstant und teilweise mit +4 Toren. Am Ende reichte es zu einem ungefährdeten Sieg, auch Dank der Mithilfe von Simon, Axel und Karsten aus der "Zweiten"!

Gegen den TuS Hartum 2 konnten sich die Rückraumriesen Utti und Crazy auszeichnen. Alles andere als ein Sieg wäre eine faustdicke Überraschung gewesen, weil die rote Laterne in den letzten Jahren regelmäßig an die Hartumer Sportskameraden vergeben wurde. Sodenn konnten wir was für das Torverhältnis tun.

Zum ersten Heimspiel der Saison begrüßten wir nun zuletzt den TVE Röcke. Ein knapper Sieg stand für uns nach 60min auf dem Zettel. Durch wiederum die eine oder andere "Belastungssteuerung" hatten wir dieses Mal leichte Nöte im Rückraum. Hinzu kam, dass sich Niklas Schonebohm das Außenband im rechten Fuß gerissen hat. Trotz Schmerzen biss er auf die Zähne und spielte damit doch tatsächlich noch die letzten 10 Minuten weiter. Nachdem es also mit einer knappen Führung zum Pausentee ging und wir anschließend durch einen 5:0-Lauf optimal aus der Kabine kamen, brachen wir am Ende noch einmal leicht ein. Röcke deckte offensiver und zwang uns damit zu ungewollten und voreiligen Torabschlüssen. Unsere Außenspieler haben Verantwortung dabei übernommen und sich nicht versteckt, das war sehr stark! Jedoch machten wir es noch einmal spannend, konnten uns dann aber über eine starke Abwehrleistung mit nur 18 Gegentoren und einen weiteren doppelten Punktgewinn freuen!

Unser diesjähriger -sehr übersichtlicher- Spielplan sieht im November und Dezember nun zwei Heimspiele für uns vor und das noch nachzuholende Heimspiel gegen LIT 5. 

André Donnecker