Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 1.Herren: ASV Senden – HSG Porta 29:29 (17:12)
1.Herren: ASV Senden – HSG Porta 29:29 (17:12) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Donnerstag, den 21. November 2019 um 07:18 Uhr

Tristan zieht den Schlussstrich

Nach einer eher verschlafenen ersten Halbzeit beim Auswärtsspiel in Senden zeigten wir eine durchaus starke Leistung zum Spielende.

 

Anfangs sah alles noch nach einem Spiel auf Augenhöhe aus, Tim setzte den ersten Treffer des Spiels, Senden glich aus. Die Gastgeber konnten anschließend einen Lauf zum 5:1 vorweisen, den wir zum 6:5 durch JC kompensieren konnten. Da wir aber durch fehlende Aggressivität in der Abwehr und zu fahrigem Spiel in der Offensive dem Gastgeber immer wieder leichte Tore schenkten, wuchs der Abstand bis zum Halbzeitpfiff auf fünf Tore an (17:12).

Das beste an diesem Spiel war bisher noch der kleine Rückstand, welcher auch hätte höher ausfallen können, wenn unsere Torhüter nicht die ein oder andere Chance vereitelt hätten.

Die Leistung der 2. Halbzeit war merklich eine andere, es gelang uns Tor für Tor heranzukommen. Beim Stand von 26:23 durch Lucas 7m-Tor und der resultierenden Auszeit Senden konnten wir erstmals wieder richtig in Reichweite gelangen. Die Partie wurde jetzt hektischer, aber wir behielten einen klaren Kopf und kamen durch JC 90 Sekunden vor dem Ende zu Ausgleich. Nach einem ausbleibenden Pfiff der beiden Unparteiischen, nach einem Foulspiel von Flo, kamen wir 40 Sekunden vor dem Ende nochmals in Ballbesitz.

18 Sekunden vor dem Ende nahm Daniel die Auszeit. Marschroute war klar, keinen unnötigen Ballverlust und keine wilde Aktion mehr. Den Punkt wollten wir unbedingt mitnehmen. Aber es passierte das, was nichts passieren durfte. Zu frühes Anspiel an den Kreis, Ballverlust und Tempogegenstoß der Sendener. Mit dem Schlusspfiff hielt Tristan den Gegenstoß mit seinem rechten Fuß.

Fazit: Über 60 Minuten gesehen ein glücklicher Punkt, im letzten Angriff wäre sogar ein Sieg drin gewesen, aber auch Glück, dass der Gegenstoß nicht mehr saß. Die erste Halbzeit war mit Sicherheit eine der schwächsten in dieser Saison. In der zweiten Hälfte passte Kampf und Einstellung und dadurch ist der Punkt auch vollkommen okay.

Tore HSG: JC 6, Luca 6/3, Malte 5, Tim 4, Niklas 3, Dennis und Marten je 2, Yannick 1

Zeitstrafen: 5-3

Weiter geht es am Donnerstag, den 21.11. mit dem Nachholspiel gegen den TSV Hahlen. Anpfiff in der Karl-Krüger-Halle ist um 20:00 Uhr.

#eurofitminden #enchiladaminden #therapiezentrumneesen #baumgartengmbh #dankeali #handball