Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 1.Herren: HSG Porta - TSV Hahlen 21:19 (9:12)
1.Herren: HSG Porta - TSV Hahlen 21:19 (9:12) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Freitag, den 29. November 2019 um 18:56 Uhr

Umkämpfter Derbysieg

Am ungewohnten Donnerstagabend empfingen wir zum Derby den TSV Hahlen. Das Spiel war aufgrund einer Sperrung der Karl-Krüger-Halle am zweiten Spieltag verschoben worden. Die Halle war mit ca. 350 Zuschauern gut gefüllt.

 

Nach dem Punktgewinn am vorherigen Wochenende beim schwierigen Auswärtsspiel gegen den ASV Senden wollten wir unbedingt einen Sieg nachlegen. Die Gäste aus Hahlen wollten die bittere Niederlage gegen die HSG Spradow wieder gut machen. Dort hatten sie nach einer komfortablen Halbzeitführung das Spiel noch aus den Händen gegeben.

Personell waren bei uns bis auf Kjell alle Mann an Bord. Für den Notfall hielten sich Dennis und Simon aus der Zweiten bereit. Henner Thiellking musste auf Patty Kurz und Lasse Klöpper verzichten.

Die Partie begann nervös auf beiden Seiten. Erst nach 3:27 gespielten Minuten konnte Hahlen das erste Tor der Partie werfen. Bis zur neunten Minute konnten wir zwar mit 3:1 in Führung gehen, verwarfen aber bisher dahin, gegen unseren alten Hüter Lenny, schon einen Tempogegenstoß und einen 7-Meter. Im Gegensatz zu den letzten Partien begannen wir sehr konzentriert in der Abwehr und ließen den selbsternannten Hyänen aus Hahlen kaum Chancen zu vernünftigen Torabschlüssen. Nach einer Auszeit der Gäste, kamen diese bessere in die Partie und glichen in der 13. Minute zum 4:4 auf. Bis zur 18. Minute konnten sie sich auch auf 5:7 absetzen. Die Abwehr war vollkommen in Ordnung, das Problem war der Angriff. Zu wenig Bewegung und kein Miteinander brachten uns gegen die gute Abwehr des TSV immer wieder in Schwierigkeiten. Eine Auszeit von Daniel zeigte nur wenig Besserung. Zur Halbzeit konnten wir mit einem 9:12 Rückstand noch zufrieden sein.

Die Halbzeitansprache fiel ruhig und sachlich aus. An der Abwehr gab es nichts auszusetzen, aber wir mussten im Spiel nach vorne mehr ins Tempo und mehr in die Bewegung kommen. Drei Tore Rückstand war noch kein entscheidender Rückstand.

Die zweite Halbzeit begannen wir in Unterzahl. Dennis hatte mit dem Pausenpfiff eineZwei–Minuten–Strafe kassiert. Die Zeitstrafe überstanden wir schadlos und konnten sogar auf 10:12 verkürzen. Aber es dauerte bis zur 40. Minute, bis wir durch ein Tor durch Niels zum 14:14 Ausgleich kamen. Im nächsten Angriff erzielte Niels sogar den Führungstreffer zum 15:14. Es war unsere erste Führung seit dem 4:3 in der 10. Minute. In der 49. Minute führten wir mit 17:16. Es war sicherlich kein schönes Spiel bis hierhin von beiden Mannschaften, aber der Kampf um die zwei Punkte war allgegenwärtig. Durch zwei weitere Tore konnten wir in der 51. Minute auf 19:16 erhöhen. Nach dem bisherigen Spielverlauf sicherlich noch keine Vorentscheidung!

Die nächsten Minuten waren von Fehlern auf beiden Seiten geprägt, aber Hahlen kam nicht mehr näher als auf zwei Tore heran. Nach 60 Minuten stand ein, am Ende verdienter, 21:19 Sieg auf der Anzeigetafel.

Fazit: Ein spannendes Derby, was sicherlich nicht durch spielerische Elemente glänzen konnte. Aufgrund der zweiten Halbzeit ist der Sieg verdient, gerade weil wir in der Zusammenarbeit zwischen Abwehr und Torwart glänzen konnten. Sieben Gegentore in der zweiten Halbzeit sagen eigentlich alles. Verdient war der Sieg auch, weil wir es schafften, in der zweiten Hälfte ins Tempo zu kommen. Immer wieder fanden wir durch gute Aktionen Lücken in der Abwehr. Mit 9:7 Punkten haben wir ein wenig Abstand zu den unteren Plätzen gewonnen, aber noch ist die Tabelle sehr knapp zusammen. In den nächsten Spielen müssen wir genauso auftreten wie in diesem Spiel.

Tore HSG: Niels 8/2, JC 6, Luca 5, Malte 1, Tim 1

Weiter geht es am Sonntag, den 01.12. gegen die HSG Spradow. Anpfiff in der Karl-Krüger-Halle ist um 17:30 Uhr.

 #eurofitminden #enchiladaminden #therapiezentrumneesen #baumgartengmbh #dankeali #handball