Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2010/2011 HSG EURO III - HSG Porta II 21:22 (9:8)
HSG EURO III - HSG Porta II 21:22 (9:8) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Martin Bohnsack   
Mittwoch, den 29. September 2010 um 00:02 Uhr

Mit starker Abwehrleistung zum ersten Auswärtssieg

In einem wirklich guten 2. Kreisligaspiel, welches beide Mannschaften für sich hätten entscheiden können, hatten wir diesmal das Glück des Tüchtigen.

Das Spiel verlief von Beginn an sehr ausgeglichen mit zwei starken Abwehrreihen gestützt auf zwei gute Torhüter. Bis zum 4:4 (13.Min) ging es Tor um Tor, ehe sich der Gastgeber erstmals auf 2 Tore absetzen und diesen 2-Tore-Vorsprung bis kurz vor der Pause auch verteidigen konnte. Dennis Wehmeier gelang mit dem Halbzeitpfiff per Siebenmeter noch der 9:8 Anschlusstreffer. Einziges Manko in der ersten Hälfte war wie schon in den beiden Spielen zuvor die Chancenverwertung. Stark verbessert jedoch die Abwehrarbeit, wie seit Wochen vom Trainer gefordert. Diesmal ging das Team mit der notwendigen Einstellung und Aggressivität zu Werke, ohne dabei unfair zu spielen, was das Zeitstrafenverhältnis von 5:3 für EURO bestätigt. Insgesamt spielten beide Mannschaften hart aber (zumeist) fair.

Nach der Pause hatten wir Anwurf und mit 3 Toren in Folge zur 9:11 Führung kamen wir deutlich besser als EURO 3 aus den Startlöchern. Der Gastgeber steckte aber nicht auf und legte seinerseits wieder zum 12:11 (37.Min) vor. Bis zum 14:14 ging es dann mit wechselnden Führungen weiter, ehe sich der Gastgeber wieder auf 16:14 (46.Min) etwas absetzen konnte. Als dann auch noch der bis dahin überragend haltende Sascha Gennrich wieder Mal verletzt den Platz verlassen musste, drohte das Spiel zu unseren Ungunsten zu kippen. Doch unser Neuzugang im Tor, Henrik Riechmann, kam nach der ersten verpatzten Aktion von Minute zu Minute besser ins Spiel und machte seine Sache im weiteren Verlauf sehr gut. Angetrieben von dem in der 2. Halbzeit förmlich „explodierenden“ Jan-Philip Naumann, kämpfte sich unser Team wieder auf 18:18 heran (52.Min) und beim 20:21 endlich wieder vorbei. Der Gastgeber gab nicht auf und kam nochmals zum Ausgleich, den letzten Treffer zum 21:22 von „Pille“ 40 Sekunden vor Schluss konnte EURO dann gegen eine robust stehende Deckung nicht mehr kontern. Der Auswärtssieg für unser Team war perfekt!

Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass Spiele in der Abwehr gewonnen werden und nur selten im Angriff!!! Ein Kompliment an das gesamte TEAM, das über 60 Minuten gekämpft hat und sich trotz kleinem Kader auch von einigen Rückschlägen und Verletzungen nicht hat unterkriegen lassen. WEITER SO MÄNNER!

Für unser erfolgreiches Team spielten:
S.Gennrich (1.-45.Min), H. Riechmann (46-60.Min), D.Wehmeier 10/7, J.P. Naumann 4, S.Broßeit 3, P.Brüssel 3, N.Groditzki 2, J.F. Müller, H.J.Arnold, P.Brinkmeyer, F.Brinkmeyer (n.e.), R.Mevert