Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2010/2011 Der Tabellenführer kommt!
Der Tabellenführer kommt! PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Martin Bohnsack   
Donnerstag, den 24. Februar 2011 um 23:44 Uhr

2. Herren gehen nach Siegen gegen EURo 3 und HSG Espelkamp/Fabbenstedt gut gerüstet ins Spitzenspiel!

HSG Porta 2 – HSG EURo 3   27:25 (12:12)

HSG Espelkamp/Fabbenstedt – HSG Porta 2   18:25 (9:12)

Das Team der 2. Herren hat sich mit dem 5. Sieg in Folge wieder in der Spitzengruppe der 2. Kreisliga festgesetzt und behält seine weiße Weste in 2011.

Nach den vermehrten Punktverlusten des Tabellenführers aus Oberlübbe, ist der direkte Anschluss an die Tabellenspitze wieder hergestellt und auch den momentanen Überfliegern aus Vlotho/Uffeln (Platz 2, 10 Siege in Folge) ist man weiter dicht auf den Fersen.

Am Sonntag kommt nun der Tabellenführer, Oberlübbe 3, nach Veltheim. In diesem Spiel hat unsere Mannschaft nicht nur die Chance, sich mit einem Sieg für die deutliche Hinspielniederlage  (29:37) zu revanchieren, sondern kann sogar in der Tabelle an den Gästen wieder vorbeiziehen. Sicherlich keine leichte Aufgabe, zumal wir wohl wieder einmal in dieser Saison mit einem schmalen und zudem noch angeschlagenen Kader in die Partie gehen müssen, aber anscheinend haben auch die Gäste mit ähnlichen Problemen zu kämpfen.

Die Stimmung im TEAM ist nach den Erfolgen der letzten Wochen sehr gut und jetzt heißt es die positive Energie weiter in Punkte umzuwandeln. AUF GEHT´S!

In der Rückbetrachtung der letzten beiden Spiele bleibt festzuhalten, dass sich die Abwehr endlich zu stabilisieren scheint und auch die Torhüter wieder mehr zu fassen bekommen. Sascha Gennrich war im letzten Spiel wieder der erwartet starke Rückhalt unseres Teams und hatte mit 16 Paraden und 3 gehaltenen Siebenmetern wesentlichen Anteil am ungefährdeten Sieg in Espelkamp. Aber insgesamt ist in 2011 deutlich mehr Einsatzbereitschaft und Kampf in der Abwehr zu spüren, was auch dringend nötig ist, will man das Ziel Aufstieg nach der verkorksten Hinrunde doch noch erreichen. Die Erreichung des Ziels haben wir nun wieder in der eigenen Hand und dabei soll es auch bleiben!

Unser Angriffsspiel ist momentan leider von Woche zu Woche stark von den spielfähigen Akteuren abhängig, wobei wir es dort mittlerweile geschafft haben, sehr variabel auf allen Positionen agieren zu können. Das macht uns trotz aller verletzungsbedingten Ausfälle in dieser Saison auch schwer ausrechenbar. Sehen wir es doch einfach mal positiv. Lächelnd

Mit dem Kampfgeist aus dem Heimspiel gegen EURo 3, einer starken Abwehr und Torhüterleistung wie in Espelkamp, einem wieder gut aufgelegten Rückraum und der Zuschauerunterstützung sollte eine erfolgreiche Revanche gegen den Tabellenführer gelingen! Auf keinen Fall dürfen wir uns von den zuletzt vermehrten Punktverlusten der Oberlübber blenden lassen. Die Oberlübber werden alles dafür tun, ihre Spitzenposition gegen uns und ihre "Freunde" aus Vlotho/Uffeln weiter zu behaupten.

JETZT ZÄHLT`S MÄNNER!

Martin Bohnsack