Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2011/2012 2.Herren: TUS Nettelstedt 2 - HSG Porta 2 39:31 (22:15)
2.Herren: TUS Nettelstedt 2 - HSG Porta 2 39:31 (22:15) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Freitag, den 27. Januar 2012 um 18:24 Uhr

Andy Nagel feiert Comeback gegen Tabellenführer!

Am Dienstag Abend mussten wir zum Tabellenführer nach Nettelstedt reisen. Bei der Bundesligareserve hat der allseits bekannte Trainer Matthias Möller eine ganz starke Truppe zusammen gestellt. Herz der Mannschaft ist der Ex-Möllberger Sebastian Winkler. Bislang wurde auch noch kein Verlustpunkt verzeichnet. Die Spiele wurden meistens relativ klar mit mindestens zehn Toren Unterschied gewonnen. Bei uns waren die Vorzeichen nicht so gut, da vier Ausfälle aus verschiedenen Gründen zu verzeichnen waren.

Ziel in diesem Spiel war für uns eine klare Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel vom Wochenende. Außerdem waren wir sicherlich nicht dienstagsabends nach Nettelstedt gereist um uns eine herbe Klatsche abzuholen.

Der Start war nicht gerade gelungen und Nettelstedt ging mit 7:2 Toren in Führung. In der Folge zeigten wir aber richtig guten Handball. Verdientermaßen stand es nach 24 Minuten 15:15. In dieser Phase überzeugten besonders Florian Todeskino und "Pille" Naumann. In den letzten sechs Minuten gelang uns leider kein Tor mehr, sodass eine klare Halbzeitführung für Nettelstedt zu Buche stand. Allerdings fiel diese mit 22:15 deutlich zu hoch aus.

In der zweiten Halbzeit konnten wir uns wieder fangen und das Spiel verlief relativ ausgeglichen. Allerdings gab der Gegner nun allen Spieler Einsatzmöglichkeiten. Dadurch geriet der Spielfluss etwas ins Stocken. Mangels Alternativen auf der Bank schwanden bei uns langsam die Kräfte, trotzdem zeigten wir noch einige gute Aktionen. Erwähnenswert ist noch das Comeback von Andreas Nagel, der fünf Monate wegen einem Bandscheibenvorfall ausfiel.

Fazit: Wir kamen aus unterschiedlichen Gründen zwar nie für einen Punktgewinn in Frage, aber konnten immerhin eine hohe Niederlage vermeiden. Fast alle Spiele zeigten eine weitaus bessere Leistung als im Spiel zuvor gegen Lerbeck. Darauf sollten wir die nächsten wichtige Spiele aufbauen. Als Gegner warten nun zu Hause Südhemmern und Vlotho-Uffeln. Zwischendurch steht das Auswärtsspiel in Lahde an. Ziel sollte es sein vier Punkte zu holen.

Aufstellung: Henrik Riechmann (1.-10. Min.,31.-49. Min.), Karsten Nagel (50.-60. Min.), Sascha Gennrich (11.-30. Min.)   -  Daniel Burghard 4, Andreas Nagel 1, Jan-Frederic Müller 1, Stefan Broßeit 1, Simon Huge 4, Ralf Mevert, Florian Todeskino 11/2, Jan-Philipp Naumann 4 , Dennis Wehmeier 5.