Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2013/2014 3.Herren: HSG Hüllhorst 3 - HSG Porta 3 19:22 (8:10)
3.Herren: HSG Hüllhorst 3 - HSG Porta 3 19:22 (8:10) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Johannes Engelhardt   
Donnerstag, den 17. Oktober 2013 um 22:15 Uhr

Starke Deckung ermöglicht erneuten Auswärtssieg!

Am Sonntag Mittag verschlug es uns am 5.Spieltag zur Dritten der HSG Hüllhorst.Diese war mäßig in die Saison gestartet, wir hingegen relativ gut mit 3 Siegen aus den ersten 4 Spielen.Hüllhorst stellte eine sehr junge Mannschaft, mit vielen sehr jungen Spielern, die zum Großteil letzte Saison noch in der A-Jugend spielten.Sie sollten uns also vom Tempo her überlegen sein.

Dies bekamen wir auch in den ersten 11 Minuten zu spüren , in denen wir 6 Gegentore bekamen, davon 3 per Tempogegenstoß, aber selbst nur 2 warfen,da wir immer wieder überhastet abgeschlossen hatten, und so den Gegner zum kontern. In den folgenden 16 Spielminuten warf Hüllhorst kein einziges Tor, was zum einen an einem starken Dreische im Tor lag, zum anderen an der wirklich starken Deckungsleistung, vielleicht der besten in dieser Saison.In dieser Phase warfen wir 6 Tore , und konnten so kurz vor der Pause auf 8:6 stellen, kassierten innerhalb von 30 Sekunden wieder 2 Tore und warfen wieder 2 , sodass es zur Halbzeit 10:8 für uns stand.

In den ersten 2 Minuten der 2.Halbzeit hatte Bohnie seinen "Magic-Moment", wo er sich 2mal die Pille nahm, und diese in Tor ballerte. Insgesamt ein gutes Spiel von ihm. Johannes traf dann in der 33.Minute zum 13:8. Hüllhorst warf wieder 2 Tore in Serie und es stand 13:10. Dann schwächte sich unser Gegner selbst, denn ihr wahrscheinlich bester Rückraumspieler verlor das 1 gegen 1 Duell gegen Horst und bekam eine Zeitstrafe, da er bereits in der ersten Halbzeit eine 4-Minuten Strafe wegen Reklamierens bekam, war für ihn dieser Stelle die Partie beendet. Die folgende Überzahlsituation endete 1:1, da Johannes traf und Hüllhorst einen 7m verwandelte, es stand also 14:11, innerhalb einer Minute konnten wir nun  durch 2 Tore von Utti und einem von Horst, auf 17:11 erhöhen, und nach einem weiteren Tor auf jeder Seite, unsers erzielte Jens, waren wir so schlau wie vorher. 4 Minuten später traf Hüllhorst und eine Minute später nochmal, sodass es nach 45 Minuten 18:14 für uns stand. Wir spielten aber weiter stark und erhöhten nach 47 Minuten durch Bohnie und Johannes auf 20:14, dem Gegner langsam die Zeit davon, nun leisteten wir uns 11 Minuten ohne jedes Tor und es wurde nochmal etwas spannender beim 20:17 nach 56 Minuten, Horst aber traf abgezockt und unter Druck zum 21:17, die Entscheidung?, leider nein, denn Hüllhorst traf noch 2 mal innerhalb weniger Sekunden, und ging nun in die offene Manndeckung, wir spielten aber routiniert weiter und Johannes traf mit der Schlusssirene zum 22:19, und der Deckel war drauf, AUSWÄRTSSIEG!

Fazit: Heute haben wir gestützt auf eine gute Deckung un einen richtig starken Dreische dahinter, einen verdienten Auswärtssieg gefeiert, und so kann es nur weiter gehen, wenn man bedenkt, das wir nicht in Bestbesetzung gespielt haben , ist das noch viel mehr drin. An dieser Stelle nochmal ein Lob an das Schiedsrichtergespann, die die Partie jederzeit im Griff hatten, und ein sehr gutes Spiel gemacht haben. In diesem Sinne geht es schon am nächsten Sonntag um 14.15 gegen NSM 6 in der Karl-Krüger-Halle weiter.

Aufstellung HSG Porta : Jens Dreischmeier 16/1 Paraden - Johannes Engelhardt 6, Michael Utermark 6, Martin Bohnsack 4, Matthias Schonebohm 3/1, Ralf Mevert 2, Jens Utermark 1, Jan-Hendrik Grasmann, Ralf Pauser und Detelf Delius