Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2013/2014 2.Herren: HSG Porta 2 - TuS Lahde/Quetzen 2 23:24 (13:10)
2.Herren: HSG Porta 2 - TuS Lahde/Quetzen 2 23:24 (13:10) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Donnerstag, den 14. November 2013 um 21:15 Uhr

Bittere Heimpleite für 2. Herren!

Im fünften Spiel der Saison und gleichzeitig zweiten Heimspiel kam es zum Kellerduell in der Kreisliga zwischen unserer Zweiten Herren und der Zweiten Herren von Lahde/Quetzen. Lahde hatte ebenfalls einen schlechten Start in die Saison. Die Mannschaft von Trainer "Eddi" Franke konnte erst einen einzigen Punkt auf der Habenseite verbuchen. Und war somit nur knapp vor uns in der Tabelle auf Rang elf. Wir hatten für dieses Spiel erstmals Unterstützung aus der Ersten Mannschaft (Pascal Busse u. Niklas Held). Die beiden sollten helfen unseren  Negativtrend aus den ersten Spielen zu stoppen.

Der Start des Spiels ging für uns total in die Hose. Die ersten zehn Minuten des Spiels erzielten wir gar kein Tor. Wir konnten uns glücklich schätzen das auch Lahde einige klare Chancen vergab. Sodass es "nur" 0:3 aus unserer Sicht stand. Unser jüngster Feldspieler Arne Dressler brach dann endlich den Bann und erzielte per Siebenmeter das 1:3. Durch einige personelle Wechsel kamen wir fortan besser ins Spiel. Die Abwehr war nun griffig, was unserem Torwart Domenik Schäffer die Sache auch einfacher machte. Auch im Angriff lief es nun deutlich besser. Über die Stationen 5:5, 9:8 und 11:9 kam es zum verdienten 13:10 Halbzeitstand aus unserer Sicht.

In der zweiten Halbzeit fand zunächst unser Gast wieder besser ins Spiel. Lahde konnte relativ schnell den Rückstand ausgleichen. Und ab der 45. Minute auch eine Führung vorlegen. Die Zwischenstationen lauteten 15:15, 17:20 und 21:23 in der 55. Minute. Danach konnten wir aber zwei erfolgreiche Angriffe verbuchen und zudem kassierten wir kein Gegentor. Also hieß es unentschieden 23:23 in der 58. Minute. Lahde spielte nun einen längeren Angriff, scheiterte aber wiederum an unserer Abwehr. Wir hatten also den vermeintlich letzten Angriff. Uns blieb noch 40 Sekunden Zeit um diesen auszuspielen, aber leider misslang 10 Sekunden vor Schluss ein Kreisanspiel. Lahde kam doch nochmal in Ballbesitz und erzielte mit dem Schlusspfiff den viel umjubelten 24:23 Siegtreffer.

Wenn es sowieso schon nicht läuft, dann kommt auch noch Pech dazu und man wird in letzter Sekunde um einen verdienten Punkt gebracht. Das Spiel war insgesamt auf sehr mäßigem Niveau, aber letztendlich hatte die Partie eigentlich keinen Sieger verdient.

Schönen Dank noch an die Aushilfen aus der Ersten Mannschaft. Pascal und Nicolas brachten merklich Schwung in die Mannschaft. Leider konnte aber auch Ihre Anwesenheit nicht für die ersten Punkte der Saison sorgen.

Aufstellung HSG: Sascha Gennrich (n. e.), Domenik Schäffer (1.-60. Min), Karsten Nagel (n. e.)  -  Björn Groditzki 2,  Andreas Nagel 1, Dennis Wehmeier 4, Jan Frederik Müller 1, Arne Dressler 6/4, Simon Huge (n. e.), Daniel Korfsmeier, Daniel Franke 1, Pascal Busse 5, Nicolas Held 3.