Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2013/2014 3.Herren: HSG Espelkamp/Fabbenstedt 2 - HSG Porta 3 20:28 (11:13)
3.Herren: HSG Espelkamp/Fabbenstedt 2 - HSG Porta 3 20:28 (11:13) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Johannes Engelhardt   
Mittwoch, den 27. November 2013 um 19:37 Uhr

Erneuter Pflichtsieg gegen den Tabellenvorletzen

Am Freitagabend stand für die Dritte das Nachholspiel in Espelkamp an. Nach der längsten Anfahrt der Saison fanden sich 13 Leute inklusive einem Torwart in der Rundturnhalle ein. Unser heutiger Trainer Bohnie vermittelte uns, das wir diesen Gegner auf keinen Fall unterschätzen dürfen und nicht wieder so ein durchwachsenes Spiel wie gegen Hahlen liefern dürfen.

Wir begannen mit Tobi, Johannes, Arne, Benno, Horst, Niki und Dreische im Tor. Zu Anfang kamen wir eigentlich relativ gut ins Spiel rein und führten 5:2 nach 11 Minuten, weiter ging es über 6:4 nach 16 Minuten. Wir spielten aber weiterhin kein gutes Niveau und machten viele technische Fehler. Kurios war die Härte unserer Gegner, die sich immer wieder durch dumme Fouls selbst schwächten. Trotz des dauerhaften Unterzahlspiels kam Espelkamp über 6:6, 6:7, 7:8 auf 10:8 nach 24 Minuten. In diesem Moment nahm Bohnie die Auszeit und appellierte an uns, dieses Spiel nicht weiter auf die leichte Schulter zu nehmen, das taten wir auch nicht und führten zur Halbzeit 13:11, was keineswegs ein Ruhepolster war.

Die 2.Halbzeit begannen wir forsch und erzielten 3 Tore in Serie zum 16:11, kassierten aber wiederum 3 Buden und es stand 16:14, weiter ging es mit 20:15 nach 45 Minuten. Bei Espelkamp flogen immer wieder Spieler vom Feld, aufgrund von Fouls und Unachtsamkeiten. Am Ende durften 2 Spieler von Espelkamp auch aufgrund von 3mal 2 Minuten früher zum Duschen. Espelkamp sollte die Zeitstrafenwertung spielentscheidend mit 16:3 gewinnen, wir konnten immer wieder unser Überzahlspiel nutzen und führten beim 26:17 mit 9 Toren. Das Spiel war damit entschieden und Espelkamp korrigierte noch ein bisschen das Ergebnis, sodass es nach 60 Minuten 28:20 für uns stand. Wir konnten uns endgültig in der Spitzengruppe der Liga festbeißen, punktgleich mit 12:4 Punkten mit NSM 5 und NSM 6, sowie einen Punkt hinter den Tabellenführer von Vlotho 2.

Fazit: Es gab keine Verletzungen, bis es in der "dritten" Halbzeit eine unglückliche Aktion gab. Aber wir haben das Spiel gewonnen und eventuelle Verletzungen werden schon wieder verheilen. Nächste Woche am Sonntag um 13;45 Uhr erwarten wir in der Karl-Krüger-Arena den Tabellen-11. aus Lahde, die bei einer konzentrierten Leistung auch eine machbare Aufgabe sein sollten. Wir hoffen auf eure zahlreiche Unterstützung.

Statistik HSG: Jens Dreischmeier 7 Paraden - Arne Dreßler 5, Michael Utermark 5/3, Matthias Schonebohm 4, Johannes Engelhardt 3, Pascal Brüssel 3/1, Tobias Schäfer 2, Martin Bohnsack 2, Jan-Hendrik Grasmann 1, Frank Temme 1, Niklas Delius 1, Detlef Delius und Martin Zintz. Als Trainer und Betreuer agierten heute auch : Martin Bohnsack und Detlef Delius