Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2013/2014 2.Herren: HSG Porta 2 – TuS 09 Möllbergen 2 28:23 (12:12)
2.Herren: HSG Porta 2 – TuS 09 Möllbergen 2 28:23 (12:12) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Sonntag, den 08. Dezember 2013 um 16:14 Uhr

Überragender Arne Dreßler führt die 2.Herren zum Derbysieg!

Am vergangen Sonntag war es endlich wieder soweit. Das Derby in der 1. Kreisliga zwischen unserer 2.Herren und dem TuS 09 Möllbergen 2 stand auf dem Programm. Unsere Nachbarn waren ähnlich wie wir auch ersatzgeschwächt. Sie hatten trotzdem einen guten Start in die Saison und gewannen die ersten vier Spiele. Zuletzt gab es allerdings gegen die Spitzenmannschaften aus Hüllhorst und Vlotho zwei knappe Niederlagen. Bei uns fehlten diesmal Edmund Schäfer, Jan Frederik Müller und Pascal Brüssel. Dafür stand Kapitän Axel Bekemeyer nach sechswöchiger Verletzungspause wieder zur Verfügung. Außerdem erklärte sich Michael Utermark aus der 3. Herren bereit auszuhelfen.

In der ersten Halbzeit zeigten wir über weite Strecken eine zufriedenstellende Leistung. Die Abwehr präsentierte sich in guter Verfassung. Auf die Rückraumschützen Nico Schall und Florian Todeskino hatten uns Trainer Hans-Jürgen Arnold gut eingestellt. Lediglich Spielmacher war ein ständiger Unruheherd und nur schwer in den Griff zu bekommen. Im Angriff hatten wir leider einige Fehler zu verzeichnen. Somit blieb das Spiel eng, aber meistens konnten wir eine knappe Führung behaupten. Leider waren wir kurz vor der Halbzeit etwas unkonzentriert. Möllbergen nutzte dies prompt aus und konnte mit dem Halbzeitpfiff per Siebenmeter ausgleichen. Eine Führung mit 2-3 Toren für uns wäre zur Halbzeit sicherlich verdient gewesen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten wir gleich wieder eine 14:12 Führung vorlegen. Beim 17:16 in der 40. Minute war aber plötzlich unser Gast in Führung. Danach machte sich aber bemerkbar das Möllbergens erste Sechs die Kraft verließ. Wir konnten dagegen weiter den ein oder anderen Spieler eine Pause gönnen, ohne dass der Qualitätsverlust zu groß war. Im Angriff übernahm nun Mittelmann Arne Dreßler die Verantwortung. Neben seiner starken Abwehrleistung wirbelte er auch im Angriff. Er lief Konter, setzte sich im eins gegen eins durch und erzielte auch mit Rückraumkracher seine Tore. Unglaubliche 15 Tore sollte er am Ende des Spiels erzielt haben. Über 20:18, 24:20 kam es am Ende zum verdienten 28:23 Heimsieg.

Neben dem schon erwähnten Arne Dreßler wusste besonders unsere Abwehr mit Daniel Franke, Björn Groditzki und Daniel Korfsmeier zu überzeugen. Dahinter zeigte sich Torwart Domenik Schäffer in einer sehr guten Verfassung. Möllbergen kam ab der 45. Minute nicht mehr für einen Sieg in Frage. Dafür waren Sie personell einfach zu ersatzgeschwächt. Nun haben wir zwei Siege in Folge erzielt und die Tabellensituation sieht weitaus besser aus als noch vor drei Wochen.

Nun freuen wir uns auf zwei weitere Spiele vor Weihnachten. Zunächst einmal geht es diesen Sonntag zum punktgleichen Minden-Nord 2. Anwurf in Stemmer ist um 17:45 Uhr.

Aufstellung HSG: Domenik Schäffer (1. -60 Min.), Karsten Nagel (bei einem 7m), Sascha Gennrich (bei einem 7m)  -  Michael Utermark 1, Dennis Wehmeier, Axel Bekemeyer 1, Daniel Korfsmeier 3, Arne DreSler 15/2, Simon Huge 1, Björn Groditzki, Daniel Franke 2, Ingo Hutter 3, Andreas Nagel 2, Niklas Delius (n. e.)