Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2013/2014 2.Herren: HSG Porta 2 – TuS Porta Barkhausen 31:38 (14:18)
2.Herren: HSG Porta 2 – TuS Porta Barkhausen 31:38 (14:18) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Samstag, den 08. Februar 2014 um 14:35 Uhr

Zweite Herren verliert Derby gegen Barkhausen!

Zum vierten Heimspiel hintereinander in diesem Jahr begrüßte unsere Zweite Herren TuS Porta Barkhausen. Barkhausen spielt eine überraschend starke Saison und ist im oberen Tabellendrittel wiederzufinden. Das Team um die Tyrock Brüder und Kim Laszyck hat besonders im Angriff seine Stärken. Bei uns gab es neben den Langzeitverletzten krankheitsbedingte Absagen von Ingo Hutter und Pascal Brüssel. Allerdings erhielten wir zum zweiten Mal diese Saison Verstärkung aus der Ersten. Rechstsaußen Pascal Busse und der Halblinke Nikolas Held spielten freundlicherweise mit.

 

 

Das Angriffsspiel der Gäste wollten wir durch eine offensive 5:1 Deckung unterbinden. Kapitän Axel Bekemeyer übernahm den Part des Indianers. Der Start ins Spiel war auch einigermaßen gelungen. 4:2 bzw. 6:4 lauteten die Zwischenstände zu Beginn. Auch beim 7:6 waren wir noch in Führung. Aber danach zog Barkhausen an uns vorbei. Einige verfrühte Abschlüsse von uns nutzten die Gäste aus. 10:8, 12:9 und 15:12 waren die Führungen unserer Gäste. Beim 14:15 waren wir wieder dran. Aber dann kam die wohl entscheidende Phase des Spiels. Kurz vor der Halbzeit hatten wir zweifache Überzahl. Leider verwarfen wir überhastet zwei Bälle. Zu allem Überfluss kassierten wir auch noch Gegentore. Mit dem Halbzeitpfiff verwarfen wir einen Siebenmeter. Sodas Barkhausen mit einer 18:14 Führung in die Halbzeit ging.

Im zweiten Durchgang setzten sich die Gäste gleich weiter ab. Beim 16:24 (37. Min.) und 19:27 (42. Min.) deutete sich ein Debakel an. Aber Barkhausen wechselte nun viel durch und gab der zweiten Garde eine Chance. So konnten wir den Abstand konstant bei 7-8 Toren halten. Beim 31:36 war das Zwischenresultat sogar wieder einigermaßen erträglich. Die letzten beiden Treffer des Tages erzielten unsere Gäste. Das Endergebnis lautete verdientermaßen 38:31 für die Gäste.

Auch in diesem Spiel hatten wir wie so oft diese Saison keine Chance. Gegen das druckvolle Spiel von Barkhausen hatten wir einfach keine Mittel. Schwach präsentierte sich erneut die Abwehr. Im dritten der bisherigen vier Spiele dieses Jahr kassierten wir weit über 30 Tore. Ein Dank gilt an die Aushilfen aus der Ersten Mannschaft.

Weiter geht es am heutigen Samstag mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten in Vlotho. Anwurf ist um 17:00 Uhr im Gymnasium Vlotho.

Aufstellung HSG: Domenik Schäffer (1.-40. Min.), Sascha Gennrich (41.-60. Min.), Karsten Nagel (n. e.) - Andreas Nagel 2, Dennis Wehmeier 6, Nikolas Held 2, Simon Huge 4, Daniel Korfsmeier 7/2, Daniel Franke, Niklas Delius 2, Pascal Busse 2, Axel Bekemeyer 3, Björn Groditzki 3.