Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2013/2014 1.Herren: HSG Porta - TV Sachsenroß Hille 29:25 (15:12)
1.Herren: HSG Porta - TV Sachsenroß Hille 29:25 (15:12) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Jens Dreischmeier   
Montag, den 10. März 2014 um 14:35 Uhr

Unsere Youngster führen uns zum Sieg

Zum nächsten Heimspiel dieser Serie empfingen wir die starke Mannschaft aus Hille in der ehrwürdigen Karl-Krüger-Arena. Die Mannen von Coach Blomi verfügen mit Henning Bringewatt, Benni Arning, Boje Schlensker und Käse Mehrhoff über einen überdurchschnittlich starken Rückraum. Auf den Außenpositionen steht mit Rene Glöckner und Kai Brockmeier ebenfalls ein ganz starkes Duo. Wir waren also gewarnt, wollten aber unbedingt den Hinspielerfolg wiederholen.

Da wir in der Pokalpause normal durchtrainiert hatten, waren wir gut vorbereitet auf das Spiel. Leider mussten wir in dieser Partie auf Malte (berufsbedingt) und Fabi (krankheitsbedingt) verzichten. Hille dagegen konnte komplett auflaufen.

Los ging es. Patty und Nicka erzielten unsere ersten beiden Tore zum 2:0, die Hille jedoch umgehend ausglich. Die nächsten beiden Tore gingen erneut auf das Konto der Beiden. Hille traf einmal und JC erzielte die 5:3 Führung. Doch auch hier ließen die Hiller nicht locker und in der 13. Min. stand es dann 5:5. Auch in der Folgezeit blieb das Spiel über 7:7 und 9:8 bis zum 12:11 in der 26. Min schnell und ausgeglichen. Zwei gute Abwehrreihen und viel Einsatz gab es auf beiden Seiten. In den letzten vier Min. der ersten Hälfte konnten wir uns etwas Luft verschaffen und durch Passi und zweimal Costa mit einem herrlichen Unterarmwurf zum 15:12 in die Kabine abtauchen. Pausentee. Sehr gute Stimmung in der Kabine mit dem Ziel genau da weiter zu machen.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Tor der Hiller. Dann trafen wieder Nicka und Patty und so stand es 17:13 in der 35. Min. Es folgten zwei Treffer der Gäste und der Anschluss war wieder geschafft. Bis zur 45. Min blieb das Spiel wieder sehr eng. Wir konnten zwar immer in Führung gehen, aber Hille kam auch immer wieder zu Toren. Beim 21:20 war somit alles noch offen. Auch in den nächsten 8 Min. blieb es eng. In der 54. Min. stand es 25:24 und auch weitere vier Min. später leuchtete eine 26:25 Führung auf. Auszeit Hille. Anschließend dann ein 7-Meter. Der gut haltende Potze tauschte mit Jorge die Torwartposition. Der sonst sehr sichere Rene Glöckner zeigte Nerven und Jorge konnte den Ball entschärfen. Im Gegenangriff erzielte Patty aus schwieriger Situation vom Kreis unsere 27:25 Führung. Erneut ist Jorge in der Abwehr nicht zu bezwingen und Nicka erzielt durch eine tolle Einzelleistung die beruhigende 28:25 Führung eine Min. vor Schluss. Den Schlusspunkt setzte dann noch Passi mit seinem siebtem Treffer zum 29:25 Endstand.

Fazit: In einem sehr intensiven, aber gutem Landesliga Spiel holen wir uns die ersten zwei Punkte im März. Mit einer sehr guten ersten Halbzeit und einer guten Zweiten können wir gut leben. Hille zeigte ebenfalls einen couragierten Auftritt und ließ sich nicht abschütteln. Aus einer starken kämpferischen Mannschaftsleistung müssen heute unsere beiden Youngster Passi und Nicka erwähnt werden, die nicht nur Haupttorschützen waren, sondern auch viel Einsatz zeigten. Aber auch Potze und Jorge zeigten eine gute Leistung. Auch waren endlich wieder einmal die Zuschauer da und feuerten uns an. Das hat der Mannschaft sicherlich sehr geholfen.

Torschützen: Pascal 7, Nicka 6, Patty 6/3, Stefan 4, JC 4, Johann 1, Pille 1

Spielfilm: 2:0, 3:3 (7.min), 5:5 (13.min), 9:8 (21.min), 12:11 (26.min), 15:12 (30.min), 16:13 (34.min), 20:18 (41.min), 22:20 (46.min), 25:23 (51.min), 26:25 (58.min), 29:25 (60.min)

Zum nächsten Auswärtsspiel geht es nun am kommenden Samstag, den 15.03.2014 um 18.00 Uhr gegen die immer stärker werdenden Jungs aus Lahde. Die Mannen um Heiko Breuer und Dennis Pahnke fügten uns eine empfindliche Heimniederlage zu. Somit wollen wir uns die verlorenen Punkte zurückholen. Auch würden wir uns wieder über eine stattliche Anzahl an Fans freuen, die uns in diesem Spiel lautstark unterstützen.