Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2013/2014 2.Herren: VFB Holzhausen - HSG Porta 2 21:22 (7:12)
2.Herren: VFB Holzhausen - HSG Porta 2 21:22 (7:12) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Samstag, den 15. März 2014 um 12:53 Uhr

Zweite Herren feiert Auswärtssieg in der Bürgerhalle!

Unsere Zweite Herren musste am vergangenen Samstag zur späten Abendstunde beim VFB Holzhausen antreten. In der Bürgerhalle ist bekanntermaßen immer ordentlich Stimmung für die Heimmannschaft und deshalb auch unangenehm zu spielen. Die Mannschaft von Trainer Wilhelm Rösener steht im Mittelfeld der Tabelle, konnte im Jahr 2014 allerdings erst zwei Pluspunkte verbuchen. Wir waren nach der 22:33 Hinspiel Klatsche top motiviert und wollten uns dafür zu gern nur revanchieren. Personell sah es ganz gut bei uns aus. Mit 14 Spielern hatten wir ausreichend Wechselmöglichkeiten.

 

Der Beginn des Spiels war einfach unglaublich. Diesmal aber in positiver Hinsicht. Unsere Abwehr war bärenstark. Wir zwangen die gegnerischen Spieler zu schlechten Würfen, die leichte Beute für unseren Keeper Sascha Gennrich waren. Aber teilweise auch Hundertprozentige Chancen konnte er entschärfen. Besonders den Dreh- und Angelpunkt Phil Holland hatten wir sehr gut im Griff. Den ersten Gegentreffer kassierten wir erst in der 17. Minute kassierten zum 7:1!!! Danach fiel es den Gastgeber etwas leichter Tore zu erzielen. Auch bedingt durch drei kurz aufeinander folgende 2-Minuten Strafen auf unserer Seite. Holzhausen verkürzte in der 22. Minute auf 5:8. In der Phase kurz vor der Halbzeit als wir wieder vollständig auf der Platte waren lief es wieder besser für uns. Wir konnten dann mit einer beruhigenden 12:7 Führung in die Halbzeitpause gehen.

Nach der Halbzeit wollten wir unsere Führung länger verteidigen als beim letzten Auswärtsspiel in Lahde. Dies gelang uns auch relativ gut. Zwar war Holzhausen beim 13:10 in der 35. Minute schon näher ran gekommen. Danach pendelte sich der Vorsprung für uns aber ungefähr bei diesen drei Toren ein. 16:12, 17:14, 18:15 und 21:17 in der 54. Minute lauteten die Zwischenstände aus unserer Sicht. Leider verpassten wir es in dieser Phase für eine frühzeitige Vorentscheidung zu sorgen, da uns leider 2-3 haarsträubende technische Fehler unterliefen. Aber auch Holzhausen vergab weiterhin einige klare Chance um ihrerseits den Rückstand zu verkürzen. Beim 22:19 in der 58. Minute sahen wir schon wie der sichere Sieger aus. Die Holzhauser kämpften aber weiter um einen Punkt und verkürzten 40 Sekunden vor Schluss auf 21:22. Danach schloss Arne Dressler zu früh ab, sodass Holzhausen nochmal 20 Sekunden für den letzten Angriff hatte um auszugleichen. Wir konnten diesen Angriff allerdings mit einem Block des abschließenden Direktfreiwurfs erfolgreich abwehren.

Im vierten Spiel unter Aushilfstrainer Ralf Pauser zeigten wir erneut eine starke Abwehrleistung und wurden diesmal endlich mit zwei Punkten belohnt. Die starke Anfangsphase war sicherlich entscheidend für den Auswärtssieg. Danach war das Spiel auf mittlerem Kreisliga-Niveau weitestgehend ausgeglichen. Zum Schluss hatten wir auch endlich mal das Glück was uns bei den vorherigen Spielen in Vlotho und Lahde leider fehlte. Der Rückstand auf den Tabellenelften aus Lahde beträgt nun nur noch zwei Punkte.

Weiter geht es am morgigen Sonntag um 15:45 Uhr mit dem vorletzten Heimspiel der Saison gegen die starke zweite Mannschaft des TV Hille.

Aufstellung HSG: Karsten Nagel, Domenik Schäffer (bei einem 7m), Sascha Gennrich (1.-60. Min.) - Andreas Nagel, Dennis Wehmeier 3, Simon Huge 1, Daniel Franke 2, Niklas Delius 1, Axel Bekemeyer 3, Björn Groditzki 1, Pascal Brüssel, Johannes Engelhardt, Daniel Korfsmeier 4, Arne Dreßler 7/2.