Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2013/2014 1. Herren: TV Großenmarpe - HSG Porta 28:34 (10:16)
1. Herren: TV Großenmarpe - HSG Porta 28:34 (10:16) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Jens Dreischmeier   
Dienstag, den 29. April 2014 um 08:47 Uhr

Über weite Strecken ordentlich gespielt und souverän gewonnen

Zum vorletzten Auswärtsspiel dieser Serie reisten wir ins Lippische zum TV Großenmarpe. Die Mannen um Trainer Moppel Lehmeier stehen durch Verletzungspech völlig unerwartet im Tabellenkeller und müssen noch schwer um den Klassenerhalt kämpfen. Für uns stand also ein schweres Spiel auf dem Kalender, denn keine Mannschaft konnte sich den berühmten „Sommerhandball“ leisten. Mit vollbesetztem Bus und vor allem kompletter Mannschaft ging es los.

Großenmarpe musste mit dem Ausfall von Sven Toepelt klarkommen, der studienbedingt ausfiel. Jedoch war sonst alles an Bord bei den Gastgebern. JC gelang der ersten Treffer der Begegnung, den Marpe jedoch umgehend ausglich. Erneut JC und anschließend Costa brachten uns mit 3:1 in Front. Über 7:5 blieb es bis zum 9:8 in 21. Minute immer bei einem 1-3 Tore Vorsprung für uns. Jetzt folgte unsere stärkste Phase der Partie. Malte erzielte in starker Manier die 10:8 Führung. Nun zwangen wir Marpe immer wieder, aus schlechten Positionen abzuschließen. Dieses nutzen wir mit super Tempospiel aus. Bevor sich der Gegner umdrehte, hatten wir das Tor bereits erzielt. Über eine starke erste und zweite Phase gelangen uns einfache Tore. Viermal JC  und jeweils einmal Stefan und Nicka trafen jetzt. Somit ging es mit 16:10 zum Pausentee.

Passi gelang der erste Treffer in HZ zwei. Anschließend trafen Olli, Malte und Costa sicher und sorgten somit für eine deutliche 20:12 Führung in der 36. Minute. Erneut ein guter Start in HZ zwei. In der Folgezeit begannen wir schon zu wechseln, jedoch blieb die Führung konstant und als in der 50. Min. ein 27:20 auf der Anzeige erschien, war die Vorentscheidung gefallen. Möller-Jan und Pille erhöhten sogar auf 29:20 und der Drops war gelutscht. Zwar probierte Großenmarpe es noch einmal mit einer 4:2 Deckung, doch hatten wir auch auf diese Taktik eine Antwort. Durch zwei Tore von Nicka blieb es bei einer beruhigenden Führung. JC war es auf unserer Seite vorbehalten den letzten Treffer für uns zu erzielen, aber der Letzte der Partie gelang der Heimmannschaft.

Fazit: Wir zeigten über die gesamte Spielzeit 30 Minuten eine Gute und über 30 Minuten eine durchwachsene Leistung. Eine in der ersten Hälfte starke Deckung mit nur 10 Gegentreffern und eine starke 10-minütige Phase in HZ zwei reichten, um auch einen in dieser Höhe verdienten Sieg einzufahren. Eine ganz starke Partie lieferte JC ab, der gerade in HZ 1 überragend aufspielte. Ebenso zeigten Costa und Möller-Jan eine tolle Leistung. Somit bleiben wir Tabellenführer Spradow auf den Fersen.

Torschützen: JC 8, Costa 8/1, Nicka 4, Malte 4, Passi 3, Jan 3, Olli 2, Pille 1, Johann 1

Spielfilm: 1:0, 5:3 (8.min), 7:4 (10.min), 8:6 (16.min), 9:8 (21.min), 16:10 (30.min), 20:12 (36.min), 23:18 (45.min), 27:19 (48.min), 29:20 (53.min), 31:26 (58.min), 34:28 (60.min)

Weiter geht es nun am kommenden Samstag, den 03.05.2014 mit dem letzten Heimspiel  dieser Serie gegen die Residenzler aus Detmold/Hiddesen. Die Mannschaft um den starken Spielgestalter Jess Baltic und Kreisläufer Bernhard Mager steht im Mittelfeld der Liga und will sich mit Sicherheit für die erlittene Heimniederlage revanchieren. Wir wollen natürlich unser letztes Heimspiel gewinnen, um Spradow auf den Fersen zu bleiben. Gleichzeitig möchten wir uns bei den Fans und Gönnern für die tolle Unterstützung in diesem Jahr bedanken und im Anschluss an das Spiel bei Freibier und Bratwurst einen entspannten Plausch halten. Spielbeginn ist 19.30 Uhr in der Karl-Krüger-Halle.