Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2014/2015 1.Frauen: HSG Porta - SG Häver-Lübbecke 25:25 (15:14)
1.Frauen: HSG Porta - SG Häver-Lübbecke 25:25 (15:14) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Miriam Bekemeyer   
Montag, den 27. Oktober 2014 um 19:17 Uhr

Glücklicher Punktgewinn

Nach der 4-wöchigen Herbstpause kam es am Samstagabend zum Aufeinandertreffen mit der SG Häver-Lübbecke, die bis dahin ebenfalls punktverlustfrei waren. In der letzten Saison hatten wir mit einer Auswärtsniederlage bei dieser Mannschaft den Aufstieg verspielt. Auf unserer Seite fehlten Kira, Sarah und Vizi, dafür halfen Olivia und Anna aus. Außerdem hatte Nadine endlich mal wieder Ersatz auf der Torwartposition durch Linda, die von ihrem Au-Pair-Jahr aus den USA zurückgekehrt ist.

 

Der Start ins Spiel gelang gut, wir gingen mit 2:0 in Führung. Über 4:1 und 7:5 konnten wir diesen Vorsprung halten, danach verloren wir jedoch etwas der Faden. Vorne vergaben wir mal wieder zu viele freie Wurfmöglichkeiten und begingen einige technische Fehler. Auch hinten stand die Abwehr nicht kompakt, was Häver nutzte, um auf 7:8 vorbeizuziehen. Danach war es der Gegner, der immer um 2 Tore vorlegte und beim 11:14 nach 26 Minuten sogar das erste Mal einen 3-Tore-Vorsprung verzeichnen konnte. In den letzten Minuten der 1. Halbzeit erzielten wir aber noch 4 Tore in Folge, so dass wir mit dem Pausenpfiff doch wieder 15:14 führten.

Zu Beginn der 2. Hälfte taten wir uns schwer und erzielten erst nach 5 Minuten das 1. Tor zum 16:16. Das Spiel ging eng und mit immer wieder wechselnden Führungen weiter. Unsere Defensive war weiterhin nicht gut: statt zusammen zu arbeiten, ließen wir uns immer wieder alleine, was Häver durch 1-gegen-1-Aktionen nutzte. Im Angriff war es vor allem Nine mit ihren (Siebenmeter-)Toren zu verdanken, dass es weiterhin ausgeglichen stand. Nach dem Treffer zum 21:20 in der 44. Minute hatten wir jedoch mal wieder eine Phase von fast 10 Minuten, wo vorne gar nichts ging. Häver zog wiederum vorbei und beim Stand von 22:25 fünf Minuten vor Schluss sah es nach einem Auswärtssieg für Häver aus. Danach folgte jedoch noch einmal eine dramatische Schlussphase, in der Natalie uns durch 3 Treffer am Leben hielt. Als Häver Sekunden vor Schluss den Ball im Angriff verlor, spielte Olivia einen langen Pass nach vorne, den Nine noch zu fassen bekam und nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Der Schiedsrichter pfiff Siebenmeter, den unsere Dienstälteste selbst zum umjubelten Ausgleich verwandelte.

Aufgrund der vielen vergebenen Chancen (u.a. mal wieder 5 Siebenmeter und auch sonst einige 100-Prozentige) war es eher ein Punktverlust, aber nach dem 3-Tore-Rückstand kurz vor Schluss, war es dann doch noch eine glückliche und gerechte Punkteteilung. Positiv hervorzuheben sind die beiden Aufholjagden jeweils am Ende der beiden Halbzeiten, negativ waren jedoch die Abwehrleistung und die Chancenverwertung.

Am kommenden Sonntag um 15:30 Uhr findet das Pokalspiel gegen Espelkamp statt. Die Mannschaft steht in der Bezirksliga auf dem 2. Tabellenplatz, daher würden wir uns über Unterstützung durch viele Fans freuen. 

Nadine (21 Paraden), Linda, Nine 9/7, Natalie 5, Micky 5/2, Katrin 4, Alex 1, Lilly 1, Valerie, Carina, Christin, Anna, Olivia