Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2014/2015 1.Frauen: SG Häver-Lübbecke - HSG Porta 26:21 (14:15)
1.Frauen: SG Häver-Lübbecke - HSG Porta 26:21 (14:15) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Miriam Bekemeyer   
Montag, den 02. März 2015 um 19:28 Uhr

Schwache zweite Halbzeit führt zur ersten Saisonniederlage

Nach dreiwöchiger Spielpause stand am Samstag das Spitzenspiel bei der SG Häver-Lübbecke an, die mit 5 Minuspunkten auf dem 3. Tabellenplatz stehen und neben Warmsen unser ärgster Verfolger sind. Das Hinspiel endete mit einem für uns glücklichen Unentschieden. Auf unserer Seite fehlten urlaubsbedingt Anna, Carina und Natalie. Trotzdem hatten wir 5 Auswechselspieler auf der Bank.

Mit einer offenen Abwehr hatten wir gerechnet und unter der Woche schon dafür trainiert. Überraschend war jedoch, dass Häver nicht nur mit einer vorgezogenen Spielerin begann sondern gleich aggressiv auf alle drei Rückraumspielerinnen herausging. Es dauerte 5 Minuten bis wir uns darauf einstellten, was der Gegner nutzte, um mit 3:0 in Führung zu gehen. Danach konnten insbesondere Christin, Nine und Katrin ihre Qualitäten im 1-gegen-1 ausspielen und die Lücken in der Abwehr nutzen. Nach 10 Minuten hatten wir beim 4:3 zum ersten Mal den Anschlusstreffer erzielt, bis zum ersten Ausgleich dauerte es noch weitere 7 Minuten. Da wir hinten kurzzeitig das Kreisläuferspiel besser unterbinden konnten, zogen wir an Häver vorbei und führten nach 26 Minuten sogar mit 10:13. Leider blieb es bei einer kurzen starken Phase in der Abwehr, so dass der Gegner kurz vor dem Pausenpfiff wieder auf 14:15 herankam.

Nach der Halbzeit glich Häver direkt aus, aber wir legten wieder vor. Das ging bis zum so 19:19 weiter, danach stellten wir jedoch unser Angriffsspiel komplett ein. Auch die Abwehr hatte weiterhin große Probleme und ließ den Gegner immer wieder zu einfachen Toren kommen. Häver zog nach einer Dreiviertelstunde auf 23:19 vorbei, wonach Ernstl eine Auszeit nahm. Danach konnten wir durch 2 Siebenmeter von Nine noch einmal auf 23:21 verkürzen. Da aber aus dem Spiel vorne weiterhin gar nichts gelang, erhöhte Häver zum Spielende noch auf 26:21.

Im 15. Saisonspiel jetzt also die erste Niederlage, die eigentlich nicht hätte sein müssen, da Häver nicht unschlagbar war. Leider stand unsere Abwehr über 60 Minuten nicht kompakt und in den letzten 20 Minuten zeigten wir eine unterirdische Angriffsleistung, in der uns kein Feldtor mehr gelang. Das gilt es am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen den Tabellenvierten Oberlübbe besser zu machen, um die Tabellenführung zu behaupten.

Nadine (9 Paraden), Linda (7 Paraden), Nine 6/1, Christin 5,Kira 5/5, Vizi 3, Katrin 1, Valerie 1, Sarah, Alex, Lilly, Micky