Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2014/2015 2.Herren: HSG Porta 2 – TuS Eintracht Oberlübbe 2 28:36 (10:16)
2.Herren: HSG Porta 2 – TuS Eintracht Oberlübbe 2 28:36 (10:16) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Dennis Wehmeier   
Montag, den 16. März 2015 um 19:13 Uhr

Deutliche Heimpleite für Zweite Herren!

Im letzten Spiel vor der vierwöchigen Osterpause begrüßte unsere Zweite Herren die Reserve von Eintracht Oberlübbe in der Karl-Krüger-Halle. Unser Gast belegt in der Tabelle den dritten Rang, kann aber nicht mehr in das Aufstiegsrennen eingreifen. Die eingespielte Achse der von Andreas Morsch betreuten Truppe besteht aus erfahrenen Spieler wie Sebastian Schwager, Florian Prieß und Kris Fischer, die allesamt auch schon in höheren Ligen gespielt haben. Zudem agierte unser ehemaliger Mitspieler Stefan Broßeit am Kreis. Bei uns fehlten weiterhin Arne Dreßler und Simon Huge. Dafür war Abwehrchef Björn Groditzki wieder mit dabei.

Den besseren Start ins Spiel erwischte unsere Mannschaft. 3:1 lautete die Führung nach fünf Minuten. Es sollte unsere letzte Führung in der Partie gewesen sein. Beim 4:4 war es noch ausgeglichen. Danach zog Oberlübbe mit vier Treffer in Serie auf und davon. Auf 10:8 konnten wir in der 20. Minute wieder etwas verkürzen. Aber vor der Halbzeit vergaben wir einige klare Chancen was die Gäste zu einer deutlichen Halbzeitführung nutzten. Schwache erste Hälfte von uns. Exemplarisch dafür der letzte Angriff. Anstatt zu verkürzen und den Rückstand einigermaßen im Rahmen zu halten, verloren wir leider durch einen technischen Fehler den Ball. Zu allem Überfluss lief Oberlübbe auch noch einen Konter und erzielte mit dem Halbzeitpfiff eine beruhigende 16:10 Führung.

Auch den Beginn der zweiten Hälfte verschliefen wir. Oberlübbe baute die Führung auf 20:12 (37. Min.) aus. Danach folgte zusammen mit dem Beginn unsere beste Phase des Spiels. Beim 17:22 hatten wir den Rückstand verkürzt. Auch beim 22:27 bzw. 23:28 in der 47. Minute waren es „nur“ fünf Tore Rückstand. Näher konnten wir aber nicht mehr heran kommen. Angeführt vom starken Sebastian Schwager (14/8 Tore) zog Oberlübbe wieder an und beim 31:23 in der 52. Minute war das Spiel entschieden. Zum Schluss war es nur noch ein Schaulaufen für die Gäste. Am Ende war es ein nie gefährdeter, deutlicher 36:28 Auswärtssieg für die Gäste vom Wiehen.

Wie am Endergebnis unschwer zu erkennen ist schafften wir es (mal wieder) nicht eine vernünftige Deckungsleistung abzurufen. Oberlübbe gehört sicherlich zu den Topmannschaften in der Liga, aber ein bisschen mehr Gegenwehr gerade in einem Heimspiel hätte es von unserer Seite schon sein dürfen. In wieweit der vorherige Tag (Zugfahrt nach Detmold zur Unterstützung der Ersten Herren) dabei eine Rolle spielte steht in den Sternen… Nach der Osterpause sollte das Ziel sein noch einige Punkte zu sammeln um einen möglichst guten Tabellenplatz zu erreichen.

Aufstellung HSG: Hendrik Hinkelmann, Karsten Nagel (im Wechsel) - Christian Neufeld 2, Dennis Wehmeier 6, Niklas Delius 1, Johannes Engelhardt 3, Axel Bekemeyer 4, Nico Kolowsky 2, Dimitri Finadeev 1, Daniel Korfsmeier 6/2, Jan-Phillip Naumann, Björn Groditzki 3