Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2014/2015 1.Herren: SG Bünde-Dünne – HSG Porta 27:23 (12:10)
1.Herren: SG Bünde-Dünne – HSG Porta 27:23 (12:10) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Jens Dreischmeier   
Mittwoch, den 15. April 2015 um 10:14 Uhr

Niederlage im Topspiel

Zum absoluten Topspiel des Spieltages reisten wir zur SG Bünde-Dünne. Die gut eingespielte Mannschaft von Trainerin Andrea Nobbe spielt eine ganz tolle Serie. Sie haben eine gute Mischung aus erfahrenen Spielern wir Herrendörfer und Pohlmann, was die Partie auch zeigen sollte, und jungen Spielern. Bei uns waren Ben und Olli stark eingeschränkt, ließen sich die Partie aber nicht entgehen.

Los ging es! Patty per 7-Meter eröffnete den Torreigen. Doch Bünde zog schnell auf 4:2 davon. TW Herrendörfer entschärfte gleich ein paar ganz wichtige Dinger und hinten waren wir oft nicht nah genug am Mann, um den Gegner zu stören. Über 4:6 und 7:10 in der 21. Minute blieb Bünde vorne. Dann rissen wir uns wieder zusammen und verkürzten durch Nicka, Corsa und Patty auf 10:10. Dann konnten wir in den letzten 4 Minuten allerdings keinen Treffer mehr erzielen und Bünde ging mit einer 12:10 Führung in den Kabine. Pausentee.

Nach dem Wechsel blieb es bis zur 53. Min immer knapp. Bünde legte zwar immer vor, jedoch ließen wir uns nicht abschütteln und konnte gleich verkürzen. Beim Stand von 20:21 wurde Patty dann ein 7-Meter wegen Abspringen abgepfiffen und im Gegenzug erzielte Bünde das 20:22. In den letzten 7 Minuten klappte dann bei Bünde fast alles und auf unserer Seite leider nicht mehr viel, so dass nach 60 Minuten eine 23:27 Niederlage für uns aufleuchtete.   

Fazit: Leider schaffen wir es nicht im Spitzenspiel über 60 Minuten unsere Form zu finden und zeigen keine gute Leistung. Wir haben, gerade in HZ 2, 5 mal die Chance nach Unentschieden in Führung zu gehen, schaffen es aber nicht ein einziges Mal. Abspiel- oder technische Fehler oder einfach nur verworfen, es sollte nicht klappen. Unser Prachtstück, die Abwehr, ließ sich immer wieder auseinanderziehen und unsere sonst starken Hüter passten sich der Abwehr an. Lediglich Passi zeigte eine gute Leistung und erzielte 5 Treffer aus 7 Versuchen. Also eine verdiente Niederlage, die das Meisterrennen wieder spannend macht.  

Tore: Passi 5, Patty 5/4, Nicka 4, Costa 4/2, Fabi 2, Malte 1, Benni 1, JC 1, Olli, Miklas, Flo, Ben --- Torhüter: Effe (1.-48.), Jorge (48.-60.)

Spielfilm: 1:0, 2:4 (7.min), 4:6 (13.min), 7:10 (23.min), 10:10 (26.min), 10:12 (30.min), 13:13 (35.min), 16:16 (43.min), 17:20 (48.min), 20:21 (53.min), 21:25 (56.min), 23:27 (60.min)

Weiter geht es nun am Sonntag, 19.04.2015 um 17.30 Uhr, mit dem Heimspiel gegen den HSV Minden/Nord. Die Mannschaft um das Trainergespann Schorse Borgmann und Jens Pohlmann sowie Spielertrainer Jörn Themann liegt zur Zeit auf dem vorletzten Tabellenplatz und kämpft gegen den Abstieg. Uns erwartet also ein Gegner, der ums Überleben spielt und dementsprechend zur Sache gehen wird. Prunkstück ist sicherlich die gute Deckung um Jens Mühlken und Jörn Themann, der auch vorne einer der entscheidenden Spieler ist. Wir wollen natürlich unseren Vorsprung vor Dünne halten und gehen voll motiviert ins Spiel. Wir würden uns wieder sehr freuen, wenn die große Unterstützung der Zuschauer auch im Heimspiel da ist!