Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2015/2016 1.Frauen: HSG Porta-TuS 09 Möllbergen 23:22 (12:11)
1.Frauen: HSG Porta-TuS 09 Möllbergen 23:22 (12:11) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Ernstl   
Dienstag, den 26. Januar 2016 um 07:30 Uhr

DERBYSIEGER!!!

Nach einer guten Trainingswoche, bei der man an beiden Tagen aus dem Vollen schöpfen könnte, kam es zum Nachbarschaftsduell gegen den TuS 09 Möllbergen. Da wir das Hinspiel 24:20 und letzte Woche hoch gegen LIT verloren hatten, wollten wir unbedingt was wieder gut machen. Leider musste Sarah aufgrund einer Grippe passen, dafür stellte sich aber Kathi aus der Zweiten zur Verfügung. Ausserdem war Olivia auch mit an Bord. Vielen Dank dafür. Ansonsten waren alle dabei, denn keiner wollte sich das Derby entgehen lassen. In einer sehr gut gefüllten Halle ging es dann los. Bei beiden Mannschaften war die Anspannung  deutlich spürbar. Keiner wollte einen Fehler machen. Die ersten 10 Minuten gehörten aber definitiv Kira, welche alle unserer Treffer bis zum 5:4 markierte. Das Spiel blieb immer ausgeglichen. Wir legten vor, Möllbergen legte nach. Nach einem Doppelpack von Katrin und Olivia konnten wir uns in der 17. Minute mit 2 Toren absetzen. Dann agierten beide Teams  Unkonzentriert mit Fehlpässen und Fehlwürfen.  In der 27. Minute führte Möllbergen das erste und einzige mal mit einem Tor. Kira war es dann vorbehalten mit 2 Marken den Halbzeitstand von 12:11 für unsere Farben zu erzielen.

In der Halbzeit gab es nicht viel zu bemängeln. Wichtig war nur das man nicht aufhört und bis zum Ende kämpft. Am Anfang der zweiten Hälfte konnten wir uns zwar auf 3 Tore absetzen, aber Möllbergen legte immer nach. Nach dem 19:16 durch Katrin in der 42. Minute dachte man schon wir bringen es nach Hause und es geht so weiter. Aber es war ein Derby. Möllbergen glich bis zur 50. Spielminute durch 3 Tore in Folge zum 19:19 aus. In den letzten 10 Minuten ging es wie schon fast das gesamte Spiel immer Tor um Tor. Wir legten vor, Möllbergen nach. Als Kira nach 57:43 den 7m zum 23:22 verwandelte war der Jubel groß.

Aber es waren ja noch 2 Minuten und 17 Sekunden zu spielen. Möllbergen im Ballbesitz und Unterzahl, wir in der Abwehr. Es wurde ein Feldspieler für den Torwart gebracht und die Gäste spielten, und spielten, und spielten…. Die Abwehr hat sich zwar in Richtung Ball bewegt, aber passiert ist nicht wirklich was. Nachdem 2 Minuten der hin und her gespielt wurde, fasst sich Möllbergen ein Herz und ging Richtung Tor. Gut festgemacht von uns. Freiwurf. 10 Sekunden noch. Dann kam der Wurf… frei über die Latte gejagt, Tor ab angezeigt. Jubel bei uns. Denkste. Auf einmal Pfiff, Time Out, Freiwurf für Möllbergen. 4 Sekunden noch auf der Uhr. Nachdem auch dieser Wurf am Tor vorbei ging gab es bei uns kein Halten mehr. Kollektiver Jubel und der Derbysiegerkreis.

Fazit: In einem richtig spannenden Derby, vor einer sehr großen Kulisse, in dem Möllbergen nur einmal führte, haben wir die Nerven behalten und super bis zum Ende durchgezogen. Es war eine starke Mannschaftsleistung bei der jeder für jeden gekämpft hat. Auch wenn es eine starke Vorstellung von allen war, muss man auf jeden Fall Kira mit ihren 12 Toren besonders hervorheben!

Am kommenden Wochenende geht es zu dem schweren Auswärtsspiel nach Mennighüffen. Die Mannschaft um Torjägerin Sina Göhring wird alles versuchen die 2 Punkte zu Hause zu behalten um weiterhin ein Wörtchen in Sachen Aufstieg mitzureden. Wir hoffen natürlich das wir Auswärts auch mal unsere starke Heimbilanz bestätigen und werden alles dafür tun um als Sieger vom Platz zu gehen!

Es spielten: Tanna (18 Paraden) – Kira 12/7, Katrin 4, Olivia 3, Maria 1, Valerie 1, Natalie 1, Christin1, Frauke, Alex, Anna und Kathi