Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2015/2016 1.Herren: CVJM Rödinghausen – HSG Porta 27:24 (12:10)
1.Herren: CVJM Rödinghausen – HSG Porta 27:24 (12:10) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Jens Dreischmeier   
Mittwoch, den 09. September 2015 um 10:15 Uhr

Niederlage zum Saisonauftakt

Nach intensiver 6-wöchiger Vorbereitung ging es am Sonntagabend zur Verbandsligapremiere zum Geheimfavoriten nach Rödinghausen. Die Mannen um Neutrainer Pascal Vette wollen dieses Jahr hinter den Topfavoriten aus Mennighüffen und Möllbergen einlaufen.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde die Mannschaft mit Torhüter Tobi Linke vom Oberligisten aus Spenge, Lukas Reese, ehemaliger Juniorennationalspieler aus Schaumburg und ebenfalls Oberliga, Lukas Zwaka vom Landesligisten Spenge 2 und Manuel Taubenheim vom Verbandsligisten Spradow namhaft verstärkt. Herzstück der sympathischen Truppe sind Kreisläufer und Abwehrchef Christoph Mylius und Mittelmann Martin Glüer. Bei uns waren alle an Bord, auch Olli, der sich in Vorwoche an den Bändern verletzte, biss auf die Zähne und stellte sich zur Verfügung.

Los ging es! Fabi war es vorbehalten, den ersten Treffer der neuen Serie per 7-Meter zu erzielen. Doch Christoph Mylius glich postwendend aus. JC besorgte die erneute Führung, die wiederum umgehend ausgeglichen wurde. So blieb es bis zum 4:4 spannend. Dann sorgte eine doppelte Unterzahl bei uns, für die erste 7:4 Führung der Gastgeber. Jedoch blieben wir am Ball und konnten immer wieder verkürzen. Hier war es besonders Eike, der unsere Farben hoch hielt. Beim 11:10 durch Flo war der Anschluß wieder hergestellt. Durch einen erneuten Treffer der Gastgeber ging es dann mit 12:10 für Rödinghausen zum Pausentee.

Im zweiten Spielabschnitt kamen wir gut aus der Kabine und konnten auf 14:13 verkürzen. Beide Mannschaften spielten sehr konzentriert und keine Mannschaft konnte sich groß absetzen, wobei Rödinghausen immer in Front blieb. Beim 21:21 durch Passi in der 51. Minute schnupperten wir am Punktgewinn. Doch ein vergebener 7-Meter und dann eine blöde Zeitstrafe brachten uns um den Lohn. Nur ein paar Sekunden später dann die nächste Zeitstrafe auf unserer Seite und der Gastgeber setzte sich in doppelter Überzahl auf 26:22 ab. Vorentscheidung? Noch nicht ganz, wir konnten noch einmal auf 26:24 verkürzen. Im nächsten Angriff scheiterten wir an der Querlatte und der zurückfliegende Ball landete genau in den Armen der Rödinghausener. Tempogegenstoß, Tor, 27:24, danke Anke. Das wars.

Fazit: Leider verlieren wir unser 1. Spiel. Aber wir können mit unserer Leistung sicherlich zufrieden sein. Gerade aus kämpferischer Sicht haben wir überzeugt. Diese Erkenntnis zählt besonders, da wir ab der 10. Minute auf Nicka verletzungsbedingt verzichten mussten. Stark agierten JC, sowie Passi, Flo und Neuzugang Eike, die immer wieder Verantwortung übernahmen. Wir wollten den Favoriten ärgern und das ist uns auch gelungen. Nichts desto Trotz können wir uns dafür nichts kaufen. Jetzt heißt es also weiter arbeiten und im nächsten Spiel versuchen die ersten Punkte zu holen.

Tore: Passi 6/1, JC 6/1, Eike 5, Flo 3, Fabi 3/1, Malte 1

Weiter geht es nun am kommenden Samstag, den 12.09.2015 um 19.oo Uhr, mit dem ersten Heimspiel gegen die hochgehandelten Jungs aus Verl. Die junge Mannschaft von Trainer Hohelüchter grüsst als letztjähriger Vize-Meister. Thomas Fröbel, als Kopf der Mannschaft, fiel im ersten Spiel der Serie noch aus. Dafür war überraschender Weise Leon Appelmann auf Halbrechts mit am Start, der seine Mannschaft auch gegen uns unterstützt. Ebenso sind die starken Raudies und Braun zu beachten. Wir freuen uns auf dieses besondere Spiel und hoffen auf eure Unterstützung!

Link zum elektronischen Spielbericht auf SiS-Handball