Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2015/2016 2.Herren: HSG Vlotho/Uffeln 1 – HSG Porta 2 25:27 (14:16)
2.Herren: HSG Vlotho/Uffeln 1 – HSG Porta 2 25:27 (14:16) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Dienstag, den 15. Dezember 2015 um 21:18 Uhr

Knapper, verdienter Sieg in Vlotho!

Am Sonntag ging es für uns nach Vlotho zum unangenehmen Auswärtsspiel. Der Gegner spielt diese Saison bisher unter seinen Möglichkeiten und steht so im unteren Drittel der Tabelle. Wir wollten den schwachen Auftritt aus dem Espelkamp-Spiel vergessen machen und uns weiterhin in der Spitzengruppe der 1. Kreisliga festbeißen. Zusätzlich hatten wir die Chance den Punkteabstand zu den Mannschaften hinter uns zu vergrößern. Leider fiel Arne aufgrund einer Daumenverletzung aus dem Espelkamp-Spiel aus und auch sonst waren die „Strapazen“ des Verbandsligaderbys bei einigen Spielern zu sehen. Auf nähere Details, verlorene und vergessene Sachen gehen wir hier nicht weiter ein.

In der ersten Halbzeit war die Partie weitestgehend sehr ausgeglichen, sodass sich keine Mannschaft mit mehr als einem Tor absetzen konnte. Bis zur 25. Minute legte Vlotho vermehrt den Treffer vor und wir mussten immer wieder ausgleichen, spielten aber einen guten Ball und erspielten immer wieder Lücken für die Nebenleute. So konnten wir auch mit 14:13 in Führung gehen und legten erstmals 2 Tore zum 16:14-Halbzeitstand vor.

In dieser Intensität musste es in der zweiten Halbzeit weitergehen um Vlotho sicher zu schlagen.

So gingen wir auch in die zweite Hälfte und lagen beim 18:15 und 19:16 sogar mit 3 Toren in Front.  In den kommenden 4 Minuten kam durch schlechte Abschlüsse und unnötige Zeitstrafen ein kleiner Bruch in unser Spiel, was Vlotho mit 4 Toren in Folge und der Führung zum 19:20 schnell ausnutzte. Dann packten wir aber wieder beherzt und sicher zu und ließen 9 Minuten kein Tor zu. Da durch stellten wir unseren 3-Tore Vorsprung zum 23:20 wieder her. Dieser Vorsprung geriet nur noch einmal beim 24:23 Anschlusstreffer ersthaft in Gefahr. Danach schraubten wir den Vorsprung aber wieder auf 3 Tore hoch und konnten durch Nico anderthalb Minuten vor dem Schlusspfiff zum 27:24 die Partie zu unseren Gunsten entscheiden. Der letzte Treffer für Vlotho war reine Ergebniskosmetik.

Fazit:
Wir zeigten uns gegen einen verunsicherten Gegner, im Gegensatz zum vorherigen Spiel, deutlich verbessert in allen Bereichen. Daher siegten wir auch verdient in Vlotho und schrauben unsere Bilanz auf 15:5 Punkte, nur die Mannschaften aus Möllbergen und Meißen haben einen Minuspunkt weniger auf dem Konto. Zum Abschluss der Hinrunde treffen wir kommenden Sonntag auf die Reserve vom TuS Lahde/Quetzen, welche sicher mit den beiden Römbke-Brüdern unangenehm zu spielen, aber durchaus zu schlagen sind. Die Mannschaft verlor die letzten beiden Spiele in Meißen mit 26:41 und gegen Oberlübbe mit 20:29, beides sind Teams, die wir in der laufenden Saison bereits schlagen konnten.
Vielen Dank an dieser Stelle auch an die mitgereisten Fans, ohne diese wäre in Vlotho nichts los gewesen. Ein weiteres Danke schön an alle Spieler für die Anekdoten vom Vortag und an Nicki! Er weiß schon wofür!

Aufstellung HSG: Hendrik 7 Paraden, Karsten 5 Paraden – Christian 7, Dennis 6, Jonny 4, Nico 4, Pille 2, Kalli 2/2 Kevin 1, Dima 1, Axel, Simon und Darrel