Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 3.Herren: TuS Westfalia Vlotho-Uffeln 2 - HSG Porta 3 23:17 (11:6)
3.Herren: TuS Westfalia Vlotho-Uffeln 2 - HSG Porta 3 23:17 (11:6) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Andreas Voigt   
Dienstag, den 25. Oktober 2016 um 21:21 Uhr

Kapitaler Fehlstart bringt uns verdiente Niederlage

Am vergangenen Samstag fuhren wir zum nächsten Auswärtsspiel der Saison nach Vlotho. Die Mannschaft rangierte mit 6:2 Punkten im vorderen Tabellendrittel. Auch auf unserem Punktekonto standen erst 2 Minuspunkte, es sollte also eine spannende Partie werden. Personell sah es bei uns sehr gut aus, sodass wir bis auf diejenigen welche bei der "Zweiten" festgespielt sind, aus dem Vollen schöpfen konnten. Somit konnten wir also auch weitestgehend mit unserer "etatmäßigen" ersten Sieben ins Spiel gehen.

Los gings. Zum Entsetzen Aller konnte das was Sakko an taktischen Anweisungen vor dem Spiel ausgegeben hatte in keinster Weise umgesetzt werden. Wir kamen absolut nicht ins Spiel, fanden kein Mittel den gegnerischen Abwehrblock zu durchbrechen, und wenn uns ein Torwurf gelang, dann war er so harmlos, dass der gegnerische Torhüter dankbar war das er weiterhin "warm" geworfen wurde. Es schien als wenn wir mit den Gedanken noch bei den erst wenige Minuten zurückliegenden Fußball-Bundesliga-Ergebnissen, oder wo auch immer waren - jedoch nicht auf der Platte. Dies nutzte der Gegner natürlich clever aus, verwertete seine Chancen und machte Tor um Tor. Somit leuchtete nach 19 Spielminuten ein 8:0 auf der Anzeigetafel. Ein Fehlstart der an Perfektion nicht zu überbieten war. Die verbleibenden zehn Minuten der ersten Hälfte wurden dann etwas besser. Zumindest fanden wir Lösungen die gegnerische Abwehr zu überwinden um hier endlich zu Toren zu kommen. Somit konnten sich Stefan (2x), Klein-Utti, Andi, Tüte und Mücke noch als Torschützen auszeichnen. Dementsprechend konnten wir den Halbzeitstand auf ein noch nicht völlig hoffnungsloses 11:6 reduzieren.

Die Halbzeitansprache in der Kabine fiel verdientermaßen "deutlich" von Sakko und Ralli aus. Diese schien aber tatsächlich bei uns anzukommen, konnten wir doch über 11:8 (35. Min.) und 13:10 (40. Min.) auf einen Drei-Tore-Rückstand verkürzen. Besonders Stefan und Groß-Utti waren mit Ihren Treffern dafür verantwortlich uns hier im Spiel zu halten. Leider kam dann mit 2 verworfenen 7-Metern und einigen Pfostentreffern auch noch ein wenig Pech dazu. Die restlichen Minuten "plätscherten" dann so runter und wir mussten in die zweite Saisonniederlage einwilligen. Am Ende gingen wir mit einer 23:17 Niederlage von der Platte.

Fazit: Die "verschlafenen" 20 Anfangsminuten nahmen uns jegliche Möglichkeit hier noch etwas zu holen. Zumindest gelang uns dann noch "Schadensbegrenzung", sodass das Spiel nicht in einem Desaster endete. Alles in allem können wir das besser und müssen das im nächsten Spiel wieder zeigen.

Tore: Brosseit 6/2, Utermark, M. 5/1, Grasmann 2, Utermark, J. 1, Mevert 1, Donnecker 1, Voigt 1

Torhüter: Dreischmeier (1. - 12. Min. und 45. - 60. Min.), Müller, L. (13. - 44. Min.)

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am kommenden Sonntag, den 30.10.16 um 13:45 Uhr in der heimischen Karl-Krüger-Halle gegen den Tabellenletzten TuS Hartum 2 (0:8 Punkte). Diese beiden Punkte sollen auf alle Fälle in Veltheim bleiben.