Anmelden
 
HSG Porta Spielberichte 2016/2017 2.Herren: HSG Porta 2 – TSV Hahlen 2 27:25 (14:10)
2.Herren: HSG Porta 2 – TSV Hahlen 2 27:25 (14:10) PDF  | Drucken |  E-Mail
Geschrieben von: Daniel Franke   
Sonntag, den 12. Februar 2017 um 10:12 Uhr

Ausrufezeichen gegen den Tabellenzweiten

Zum zweiten Heimspiel in Folge traten wir am Sonntag gegen die Reserve des TSV Hahlen an. Im Hinspiel hatten wir eine empfindliche Niederlage kassiert und hatten daher noch eine kleine Rechnung offen. Die Mannschaft von Spielertrainer Dominik Walther ist sehr ausgeglichen besetzt und dabei im Rückraum sehr gut besetzt. Die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern hat schon vielen Gegnern in dieser Saison Kopfzerbrechen bereitet. Mit Jan Pohlmann fiel allerdings einer ihrer stärksten Spieler verletzungsbedingt aus. Bei uns fehlten neben den Langzeitverletzten Dima und Christian auch noch Hendrik nach einer Fuß-Op. Dafür kam Karsten zu seinem zweiten Einsatz in dieser Saison.

 

Das Spiel begann ausgeglichen, so dass es nach sechs Minuten 3:3 stand. Anschließend übernahmen wir das Kommando und setzten uns mit 5:3 und 7:5 ein wenig ab. Beim 9:6 nach 17 Minuten konnten wir erstmals mit drei Toren in Führung gehen. Bis zur Halbzeit konnten wir diesen Vorsprung auf 14:10 ausbauen. Karsten, der den heute glücklosen Ralli ablöste, hatte mit einigen Paraden einen großen Anteil an der Halbzeitführung.

In der Kabine war die Stimmung gut. Daniel hatte fast nichts zu bemängeln, außer, dass noch 30 Minuten zu spielen waren. Wir durften auf keinen Fall nachlassen und mussten weiterhin die Wege in der Abwehr gehen, um die Lücken zu schließen. Im Angriff spielten wir dir Angriffe eigentlich gut auf den Punkt.  

Der zweite Durchgang ging sehr gut los für unsere Farben. In der 42. Minute führten wir mit 20:15. Dann bekam Pille eine gerechtfertigte 2 Minuten Strafe. Hahlen nutzte dieses konsequent aus und schaffte mit Toren zum 20:18 bzw. 21:19 wieder den Anschluss. Jetzt standen wir unter Druck um uns hier nicht die Butter vom Brot nehmen zu lassen. Jonny, welcher in dieser brenzligen Phase für Arne in den Angriff kam, erzielte in drei Minuten drei Treffer. Durch die einfachen Tore aus dem Rückraum konnten wir uns wieder auf 24:20 absetzen und uns ein wenig Luft für die Endphase verschaffen.

Die Hahler Hyänen gaben allerdings nicht auf und kämpften um den Anschluss. Bei einem Drei-Tore-Rückstand in der 57. Minute stellten sie auf eine Manndeckung um. Jetzt ließen wir zwei 100% Chancen fahrlässig liegen und wurden dafür prompt bestraft. 14 Sekunden vor dem Ende nahm Daniel beim Stand von 26:25 die Auszeit. Der letzte Angriff wurde besprochen. Arne lief sich Sekunden vor dem Ende frei und hämmerte den Ball zum 27:25 in die gegnerischen Maschen. Schlusspfiff.

Fazit: Mit Abstand die beste Saisonleistung. Endlich ist es uns mal gelungen, gegen eine Mannschaft von oben zu gewinnen und das auch hochverdient. Das ist der Lohn der harten Trainingsarbeit in der Woche. Die Abwehr stand sehr gut und vorne wurden immer wieder gute Möglichkeiten herausgespielt und genutzt. Karsten, der nach seiner Einwechslung 15 Bälle abwehren konnte, zeigte heute eine gute Leistung. Vorne agierten Yannick, Darrel und Jonny stark. Auch Pille zeigte, obwohl er keinen Treffer selber erzielte, eine sehr gute Leistung. Insgesamt war es eine sehr starke Mannschaftsleistung von allen Spielern, auch von denen die wenig oder gar nicht gespielt haben.

Aufstellung HSG: Ralli 2 Paraden, Karsten 15 Paraden – Dennis 7/4, Yannick 6, Darrel 5, Jonny 4, Axel 3, Arne 2, Pille, Nicki, Benno (n.e.), Kalli (n.e.), Simon (n.e.) und Nico (n.e.)