Anmelden
 
Tischtennis Veranstaltungen Maik Branahl und Nadine Franke Tischtennis-Kreismeister
55. TT-Meisterschaften der Porta Westfalica

2019 mit Jubiläumsfeier und Turnierklasse für 2er Teams

Der SuS Veltheim richtet in diesem Jahr am 20. und 21.April erneut sein TT-Osterturnier unter der Schirmherrschaft von Altbürgermeister Heinrich Schäfer aus. Die grobe Ablaufplanung steht und die Turniergenehmigung seitens des Westdeutschen Tischtennisverbandes liegt vor. Jetzt geht es an die Detailplanung.

Neben den Damen-/Herren-Konkurrenzen mit Teilnehmern/-innen bis zur 3. Bundesliga stehen auch die Schüler- und Jugendklassen an den 19 TT-Tischen besonders im Mittelpunkt. Die beliebte Klasse für 2er-Teams wird nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr erneut am Samstagabend starten. Parallel findet in der Vereinshütte eine Jubiläumsfeier zum 125-jährigen Bestehen des SuS Veltheim und zur 35.Teilnahme der befreundeten Turnier-Stammgäste vom TC Meter Hamburg statt. Auch die TT-Cracks vom TTC Borussia Spandau Berlin werden wieder aus der Hauptstadt anreisen.

TT-Abteilungsleiter Karl-Horst Hölkemeier:„Unser Dank gilt dem engagierten Helferteam und den Sponsoren, ohne die eine solche Großveranstaltung nicht möglich wäre. Wir hoffen auf ein volles Haus zu Ostern durch viele aktive TT-Spieler aus nah und fern und interessierte Zuschauer.“

Karl-Krüger-Halle Osterturnier 2018

Hier geht's zur Anmeldung.
Hier der Flyer zum Weiterverteilen.

Maik Branahl und Nadine Franke Tischtennis-Kreismeister PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Karl-Horst Hölkemeier   
Sonntag, den 30. September 2018 um 18:32 Uhr

Bei den TT-Kreismeisterschaften in Hahlen zeigten die Veltheimer Spieler/-innen starke Leistungen. Maik Branahl wurde in der gut besetzten Herren-B-Klasse sensationell Kreismeister. In den Gruppenspielen musste der Rechenschieber her. Bei drei Punktgleichen errang Maik dank des direkt gewonnenen Vergleichs den zweiten Platz vor Kai Vollriede von der TTG Windheim-Neuenknick. Im Halbfinale zeigte er dann gegen den Top-Gesetzten Tobias Meyer vom TSV Hahlen sein bestes Angriffsspiel und gewann hauchdünn mit 11:9 im fünften Satz. Auch im Endspiel gegen Lokalmatador Florian Raitz von Frentz zeigte Maik Nervenstärke, gewann die ersten beiden Sätze in der Verlängerung mit 13:11 und machte mit einem 11:7 im dritten Satz den Sack zu.

Maik Branahl, Tischtennis Kreismeister 2018 Tischtennis Kreismeisterschaft 2018, Siegerehrung

Den zweiten Titel für den SuS holte bei den A-Schülerinnen Nadine Franke im Doppel. Gemeinsam mit ihrer Partnerin Alina Sidoruk vom TuS Dielingen besiegten sie im Finale überraschend die Minden/Hahlener Kombination Brinkmann/Haider mit 3:1 Sätzen. Im Einzel gewann Titelverteidigerin Nadine drei Spiele, musste sich aber der Siegerin Aenna Haider vom TSV Hahlen mit 0:3 geschlagen geben. Lohn war dieses Mal die Silbermedaille. Auch Jakob Schröder, Felix Franke und Tobias Koch bestätigten bei den Schülern die guten Leistungen aus der Serie, konnten sich aber nicht für die Endrunde qualifizieren. Abteilungsleiter Karl-Horst Hölkemeier steuerte bei den Senioren 60 noch einmal Silber (Doppel mit Lothar Schlüter vom SV Hüllhorst) und einmal Bronze im Einzel bei.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen SuS-TT-Akteure!

Unsere TT-Herren kommen in der Bezirksklasse noch nicht richtig in Tritt. Zuletzt gab es eine 3:9-Niederlage bei TSVE Bielefeld II und eine 2:9-Heimpleite gegen TTC Mennighüffen II. In beiden Spielen gingen alle drei Anfangsdoppel verloren. Im Einzel holten Maik Branahl, Marcus Camen, Fiffi Pape, Lars Rüffer und Eckhard Hölkemeier die Punkte.

Die II. Herren machte es mit einem 8:8 beim TSV Rothenuffeln und einem umkämpften 9:7-Heimsieg über SV Minden II in der Kreisliga besser und wahrte damit den Anschluss an das Mittelfeld. Die III. Mannschaft holte im Derby beim TuS Holzhausen/Porta mit dem 9:2 den ersten Saisonsieg in der 1. Kreisklasse. Und Veltheim IV gelangen sogar zwei Siege: 8:2 in Frotheim III und zuhause 8:5 gegen den Holsener SV II. Robert Johanning ist im Einzel und Doppel bisher noch ungeschlagen!

Ein gutes Spiel zeigte das ambitionierte Schülerteam von Trainer Günter Vauth in der Kreisliga. Gegen Spitzenreiter SV Weser Leteln gab es nur eine knappe 4:6-Niederlage. Nach 0:5-Rückstand holte Veltheim noch Punkt um Punkt auf, musste letztlich aber doch die Klasse des Gegners anerkennen. Nadine Franke gelangen dabei zwei Einzelsiege.