Anmelden
 
Verein Veranstaltungen Bericht von der Jahreshauptversammlung am 24.Februar
Bericht von der Jahreshauptversammlung am 24.Februar PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Gerda Mohs   
Donnerstag, den 02. März 2017 um 18:52 Uhr

Da unser 1. Vorsitzender Mike leider erkrankt war, leiteten Jens und Marcel die Sitzung. Mike ließ Grüße ausrichten und bedankte sich auf diesem Wege bei allen, die in der zurück liegenden Zeit in irgendeiner Form für den SuS im Einsatz waren. Seinen Vorstandskollegen/innen dankt er für die gute Zusammenarbeit und für die Unterstützung bei der täglichen Vorstandsarbeit. Besonderer Dank ging hier an die Geschäftsstelle mit Gerda Mohs, welche die vielen kleinen und großen Arbeiten im Hintergrund erledigt. Auch bedankt er sich bei den treuen Förderern und Sponsoren, ohne deren Mithilfe ein Vereinsbetrieb fast nicht mehr möglich ist.

Rückblickend hatte unser Verein mit den traditionellen Veranstaltungen wie dem Handball-Neujahrsturnier, TT-Osterturnier, Sportwerbewoche mit 11-m-Schießen am Pfingstsonntag sowie Public Viewing bei den Deutschland-Spielen der EM wieder zahlreiche Höhepunkte. Planungen für dieses Jahr laufen bereits.

Der Tagesordnungspunkt Auszeichnungen und Ehrungen nahm breiten Raum ein:

Zu Ehren und zum Gedenken an unser im Jahr 2016 verstorbenes Mitglied Rudi Tellermann (20. Febr. 2016 im Alter von 85 Jahren) wurde eine Gedenkminute eingelegt.

Zunächst ging ein herzlicher Glückwunsch an Manfred Sellig, der am letzten Freitag bei der Stadtsportlerehrung die Sportmedaille verliehen bekam. Eine tolle und verdiente Auszeichnung für Manfred für sein ehrenamtliches Engagement in vielen BereichEhrungen JHV 2017. Der Verein kann stolz sein, ihn als Mitglied zu haben.

Silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft: Wolfgang Kottmeier, Manuel Pape, André Schröder, Thorsten Todeskino.

Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft: Dunja Böttcher, Sonja Brüssel, Lars Grieger, Karl Klingenberg, Ralf Mevert, Stefan Reese, Michael Sparr.

Ehrenmitglied für 50-jährige Mitgliedschaft: Kornelia Brockmann, Günter Broßeit, Kaus-Detlef Dreßler, Heinz Gennrich, Helmut Kolowsky, Horst-Dieter Säger, Uwe Schöttker, Friedrich Vauth, Thomas Voth

Zu Sportlern des Jahres wurden ausgezeichnet: Karl-Heinz Böke, der 20 Jahre lang Kreisliga Frauen und Bezirksliga gepfiffen hat, danach Jugendmannschaften und ab und an Frauen. Aufgrund einer Schulter-OP musste er 2015 die Schiri-Tätigkeit einstellen.

Dirk Müller, der sich seit Jahren um die EDV-Pflege kümmert und immer zur Stelle ist, wenn er gebraucht wird. Insider nennen ihn „die graue EDV-Eminenz im Hintergrund“. Bei beiden steht für diese Ehrung das ehrenamtliche Engagement im Verein im Vordergrund.

Sandra und Kai Wessel wurden Sportler des Jahres für überragende sportliche Leistungen und sind das „Vorzeige-Tischtennis-Ehepaar“ unseres Vereins.

Nach dem Finanzbericht bescheinigt Detlef Dreßler als Sprecher der Buchprüfer eine hervorragende Kassen- und Buchführung, so dass dAltbürgermeister Heinrich Schäfer als Wahlleiterer Entlastung des Vorstandes nichts im Wege stand.

Bei den diesjährigen Wahlen gab es keine Veränderungen. Altbürgermeister Heinrich Schäfer übernahm traditionell wieder das Amt des Wahlleiters. Vielen Dank, Heinrich!

Alle von der Versammlung vorgeschlagenen und gewählten Vereinsmitglieder nahmen die Wahl an:

1. Vorsitzender: Mike Thielscher
2. Vorsitzender: Jens Dreischmeier
3. Vorsitzender: Marcel Mohs
Schatzmeisterin und Geschäftsführerin: Gerda  Mohs
Schriftwartin: Liane Wetzel
Unterstützung der Geschäftsstelle: Laura Buck
Jugendwart: Dirk Nottmeier.

Abteilungsleiter Handball: André Donnecker, Tischtennis: Karl-Horst Hölkemeier, Tennis: Reiner Hupe, Breitensport: Marga Saule.

Ehrenrat: Heinz Fröhlke, Gerhard Klatt, Karl Kütemeier

Buchprüfer: Anja Requardt, Martin Bohnsack, Detlef Dreßler

Die jeweiligen anwesenden Abteilungsleiter lieferten sportliche Rückblicke des vergangenen Jahres.

Bedingt durch ansteigende Kosten seit der Einführung von Hallennutzungsgebühren und Erhebung von Gewerbesteuern für Vereine schlug der Vorstand Beitragserhöhungen vor. Nach ausführlicher Diskussion wurde von der Versammlung eine Erhöhung von 1,50 € pro Monat sowohl für aktive als auch für passive Erwachsene beschlossen. Kinder und Jugendliche sind davon nicht betroffen. Die Erhöhung wird ab Januar 2018 zum Tragen kommen, da die Beiträge für 2017 teilweise schon geflossen sind.

Die Versammlung genehmigte den Etatvorschlag für 2017.

Ganz aktuell wird z.Z. die Garage auf dem Sportplatz renoviert. Sie bekommt ein neues Dach und wird verschönert, ebenso die Toilettenanlagen. Kosten dafür werden von der Stadt Porta Westfalica getragen, der Sportverein liefert Manpower. Auch hat die Stadt zugesagt, den restlichen Zaun am Sportplatz zu erneuern.

Ein ganz herzlicher Dank geht hierbei an Manfred und Detlef, die sich in Absprache mit dem Vorstand um die gesamte Renovierung und die umfangreichen Verhandlungen mit der Stadt kümmern. Die Arbeiten sind bereits in vollem Gange. Auch hier geht unser Dank an die tatkräftigen Helfer. Denn ohne Mithilfe ist das Projekt nicht zu schaffen.

Da keine weiteren Anträge zur Beschlussfassung vorlagen, konnte mit guter Beteiligung zum traditionellen Skat- und Knobelabend übergegangen werden.

Skat und Knobeln nach der JHV 2017

Skat und Knobeln nach der JHV 2017

Skat: 1. Markus Behning, 2. Helmut Kolowsky, 3. Hans Arnold

Knobeln: 1. Gerda Mohs, 2. Marcel Mohs, 3. Gerd-Malte Tretzak